Klinische Wochenschrift

, Volume 45, Issue 20, pp 1035–1037 | Cite as

Diaplacentare Übertragung eines Paraproteins vom Typ γG

  • W. P. Herrmann
  • W. Forstreuter
Originalien

Zusammenfassung

Bei einer 39jährigen Frau wurde ein Paraprotein vom Typ γG ohne weitere Anzeichen für ein Paraprotein gefunden. Unmittelbar nach der Geburt eines klinisch gesunden Kindes ließ sich in Blutproben von Mutter, Nabelschnur und Neugeborenem immunelektrophoretisch dasselbe Paraprotein nachweisen. Damit konnte der Nachweis erbracht werden, daß das Paraprotein diaplacentar übertragen wurde. Unsere Befunde weisen darauf hin, daß die selektive Durchlässigkeit der Placenta für Immunglobuline vom Type γG möglicherweise von strukturellen Besonderheiten der H-Kette abhängig ist.

Summary

Paraproteinemia type γG (9S) has been found in a 39 year old woman without evidence of multiple myeloma. Immediately after the birth of a clinically healthy child, immunelectrophoresis of blood samples from mother, umbilical cord vein and the newborn revealed the same paraprotein in all three samples. Thus ist has been demonstrated that the paraprotein had been transmitted through the placenta. Our findings suggest that the selective permeability of the placenta for immunoglobulins of the type γG may depend on structural peculiarities of the H-chain.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Giordano, C.: Multiple myeloma and pregnancy (1st. case in the world literature). Matern. e Inf. (S. Paulo)24, 158–184 (1965).Google Scholar
  2. Hitzig, W. H.: Die Plasmaproteine in der klinischen Medizin. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar
  3. Marti, H. R.: Die Paraproteinämien. Schweiz. med. Wschr.95, 381–387 (1965).Google Scholar
  4. Muralt, G. v.: Pränatale Periode und Placentarschranke. In:W. H. Hitzig, Die Plasmaproteine in der klinischen Medizin. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar
  5. Stobbe, H., u.G. F. Wildner: Eine Morbiditätsstatistik des Plasmozytoms. Dtsch. Gesundh.-Wes.18, 1348 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • W. P. Herrmann
    • 1
    • 2
    • 3
  • W. Forstreuter
    • 1
    • 2
  1. 1.Universitäts-Hautklinik Hamburg-EppendorfGermany
  2. 2.II. Medizinische Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Hamburg-HarburgGermany
  3. 3.Universitäts-HautklinikKöln-Lindenthal

Personalised recommendations