Klinische Wochenschrift

, Volume 44, Issue 10, pp 595–596 | Cite as

Die zentralanalgetische Wirkung einiger Spasmolytika und ihrer Kombinationen mit Salicylamid

  • T. H. Lippert
  • G. Gödl
Kurze Wissenschaftliche Mitteilungen
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Spasmolytika und ihre Kombinationen mit Salicylamid wurden mit der Methode der elektrischen Reizung des Kaninchenzahns auf ihre zentralanalgeitsche Wirkung untersucht. Folgende Ergebnisse wurden erhalten: Phencarbamid und Atropin wiesen einen zentralanalgetischen Effekt auf; Papaverin und Mandelsäurebenzylester blieben wirkungslos. Bei den Kombinationsversuchen mit Salicylamid besaß keines der untersuchten Spasmolytika einen potenzierenden Effekt. Lediglich bei Phencarbamid konnte ein additiver Wirkungsmechanismus beobachtet werden. Mandelsäurebenzylester war sogar in der Lage, die Wirkung von niederen Salicylamiddosen herabzusetzen.

Summary

By using the method of electrically irritating a rabbit tooth, the central analgesic effect of spasmolytic drugs and their combinations with salicylamide were investigated. The results were: phencarbamide and atropine are effective as central analgesic, but not papaverine and benzyl mandelate. In experiments on salicylamide in combination with the investigated spasmolytic drugs only phencarbamide showed an additive mechanisme of action. But none of the combinations increased the potency of the single component. Benzyl mandelate even decreased the efficiency of low doses of salicylamide.

Literatur

  1. [1]
    Lippert, T. H., u.M. Samaha: Die Beeinflussung der analgetischen Wirkung des Salicylamids durch Coffein. Arzneimittel-Forsch.15, 1079 (1965).Google Scholar
  2. [2]
    Risse, Kl. H., U. Hörlein, W. Wirth u.R. Gösswald: Basische Diphenylcarbamidsäurethioester als Spasmolytica. Med. u. Chem. (Bayer Leverkusen)7, 171 (1963).Google Scholar
  3. [3]
    Jongh, D. K. de: Effect of atropine on the reaction threshold towards thermal radiation in guinea pigs. Acta physiol. pharmacol. neerl.2, 540 (1951/52).Google Scholar
  4. [4]
    Knoll, J., u.E. Komlos: Die analgetische Wirkung des Atropins und sein Synergismus mit Morphin und Prostigmin. Acta physiol. Acad. Sci. hung.2, 57 (1951).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1966

Authors and Affiliations

  • T. H. Lippert
    • 1
  • G. Gödl
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der Universität HeidelbergGermany

Personalised recommendations