Die Beziehung zwischen Druck und Geschwindigkeit des Blutes in den Arterien

  • K. Hürthle
Article

Zusammenfassung

Die Beziehung zwischen Druck und Geschwindigkeit in den Arterien im Laufe eines Pulsschlages wird erneut untersucht. Veranlassung dazu gab ein Einwand vonFleisch gegen die Zulässigkeit der von mir zur Analyse gebrauchten Gleichungen, der nicht als zutreffend anerkannt werden kann, sowie die Möglichkeit einer physikalischen Erklärung der systolischen Schwellung, die früher nicht gegeben werden konnte. Als systolische Schwellung wird — in Abänderung der früher gegebenen Definition — die in den Arterienstämmen mit steigendem Tonus zunehmende Beschränkung der Strömung auf die Systole bezeichnet.

Der Verlauf der Geschwindigkeitskurve wird aber nicht nur durch die Hauptfaktoren: Druck, Widerstand und Dehnbarkeit der Bahn bestimmt, die früher ausschließlich in Betracht gezogen wurden, sondern durch weitere Faktoren: Wellenreflexion, Eigenschaften und Zustände der übrigen Bahnen verwickelt. Da deren Einfluß aus der registrierten Druck- und Geschwindigkeitskurve nicht quantitativ festzustellen ist, ist es auch nicht möglich, die Geschwindigkeitskurve theoretisch in allen Einzelheiten richtig zu konstruieren; doch kann ihr sehr wechselnder Verlauf in den wesentlichen Zügen auf die beteiligten Faktoren zurückgeführt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1923

Authors and Affiliations

  • K. Hürthle
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität BreslauPolen

Personalised recommendations