Advertisement

Zur Frage der Wirkung des Adrenalins auf die Stickstoff-, Kreatinin- und Kreatinausscheidung

  • Alexander Palladin
  • Wera Tichwinskaja
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Wenn man Adrenalin 1 mal täglich in allmählich steigenden Dosen injiziert, so bleiben die Adrenalininjektionen ohne Einfluß auf die Ausscheidung des Gesamtstickstoffes und Kreatinins bei den normal ernährten Kaninchen.

     
  2. 2.

    Wenn man dagegen Adrenalin den Kaninchen 2mal täglich injiziert und die Einzeldosen rasch erhöht, so rufen solche Injektionen größerer Adrenalindosen bei normal ernährten Kaninchen eine verstärkte Ausscheidung des Gesamtstickstoffes und Kreatinins, sowie Auftreten von Kreatin im Harn hervor.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • Alexander Palladin
    • 1
  • Wera Tichwinskaja
    • 1
  1. 1.Forschungsanstalt für Biochemie zu CharkowUkraine

Personalised recommendations