Advertisement

Untersuchung einer Anzahl von Kaumuskeln des Menschen und einiger Säugetiere in bezug auf ihren Bau und ihre Kernverhältnisse nebst einer Korrektur meiner Herzarbeit (1916)

  • P. Schiefferdecker
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Schiefferdecker, Paul, Beiträge zur Kenntnis der Myotonia congenita, der Tetanie mit myotonischen Symptomen, der Paralysis agitans und einiger anderer Muskelkrankheiten, zur Kenntnis der Aktivitätshypertrophie und des normalen Muskelbaues. Mit klinischen Beiträgen von Prof. Fr. Schultze. Deutsche Zeitschr. f. Nervenheilkunde Bd. 25 1903, H. 1–4, S. 1–345, mit 15 Tafeln.Google Scholar
  2. 2).
    Schiefferdecker, Paul, Muskeln und Muskelkerne. 317 Seiten mit 20 Abbildungen im Text. Johann Ambrosius Barth. Leipzig 1909.Google Scholar
  3. 3).
    Schiefferdecker, Paul, Untersuchungen über den feineren Bau und die Kernverhältnisse des Zwerchfelles in Beziehung zu seiner Funktion sowie über das Bindegewebe der Muskeln. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 139, S. 337–427. 1911. Mit 7 Textabb. u. 4 Fahnentabellen.Google Scholar
  4. 4).
    Schiefferdecker, Paul, Untersuchung einer Anzahl von Muskeln von Rana esculenta in bezug auf ihren Bau und ihre Kernverhältnisse. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 140 S. 363–435. 1911.Google Scholar
  5. 5).
    Schiefferdecker, Paul, Untersuchungen über die Rumpfmuskulatur von Petromyzon fluviatilis in bezug auf ihren Bau und ihre Kernverhältnisse, über die Muskelfasern als solche und über das Sarkolemm. Arch. f. mikrosk. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 78 S. 422–495. 1911. Mit 2 Taf. u. 3 Fig. i. Text.Google Scholar
  6. 6).
    Schiefferdecker, Paul, Untersuchung einer Anzahl von Muskeln von Vögeln in bezug auf ihren Bau und ihre Kernverhältnisse. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 150 S. 487–548. 1913. Mit 9 Abb. i. Text.Google Scholar
  7. 7).
    Schiefferdecker, Paul, Untersuchung des menschlichen Herzens in verschiedenen Lebensaltern in Bezug auf die Grössenverhältnisse der Fasern und Kerne. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 165 S. 499–564. 1916.Google Scholar
  8. 8).
    Policard, A., Qnelques points de la structure du muscle du marteau chez le chien. Journ. d. l'Anat. et de la Physiol. Année 49 p. 304–321. 1913. Av. 11 Fig. dans le Texte.Google Scholar
  9. 9).
    Keibel, Franz, Über die Veränderung des M. complexus der Vögel zur Zeit des Ausschlüpfens. (Zeitschr. f. Morph. u. Anthrop. Bd. 18 S. 73–84. 1914. Mit 5 Abb. im Text.Google Scholar
  10. 10).
    Lubosch, W., Vergleichende Anatomie der Kaumuskeln der Wirbeltiere, in 5 Teilen. Jenaische Zeitschr. f. Naturwissensch. Bd. 53 S. 51–188. 1914. Mit 5 Taf. u. 28 Abb. im Text.Google Scholar
  11. 11).
    Bonnet, Robert, Lehrbuch der Entwickelungsgeschichte, 2. Auflage. Paul Parey, Berlin 1912.Google Scholar
  12. 12).
    Schiefferdecker, Paul, Die Hautdrüsen des Menschen und der Säugetiere, ihre biologische und rassenanatomische Bedeutung sowie die Muscularis sexualis. (Vorläufige Mitteilung). Biolog. Zentralblatt Bd. 37 Nr. 11 S. 534–562, ausgegeben am 30. Nov. 1917Google Scholar
  13. 13).
    Schiefferdecker, Paul, Neurone und Neuronenbahnen. VIII und 323 S. Mit 30 Abb. im Text. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1906.Google Scholar
  14. 14).
    Jelgersma, G., Die Funktion des Kleinhirns. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd. 23 H. 5/6 S. 137–162. 1918.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1919

Authors and Affiliations

  • P. Schiefferdecker

There are no affiliations available

Personalised recommendations