Advertisement

Die Totenstarre des Säugermagens

  • Ernst Mangold
Article

Zusammenfassung

An Magenstreifen vom Fundus- und Pylorusteile des Rattenmagens wurden die postmortalen Längenänderungen am langsamen Kymographion aufgezeichnet.

Im Beginne der Registrierung tritt meist eine anfängliche Verlängerung (primäre Dilatation) auf, die wiederholt und auch am abgetöteten Präparate erzielt werden kann und auf Dehnung infolge Belastung durch den Schreibhebel beruht.

Die später einsetzende Verkürzungskurve der Totenstarre ist unabhängig von der primären Dilatation, da sie auch bei Ausschaltung der letzteren durch Ausbalancieren des Schreibhebels auftritt. Eine geringe Belastung erscheint günstig für den Anstieg der Starrekurve, zu gro\e Belastung verhindert die Verkürzung.

Die Totenstarre der Magenstreifen beginnt durchschnittlich 1 Std. post mort., erreicht ihren Höhepunkt nach 51/4 Std. p. m., ihre Lösung beginnt nach 9 1/2 Std. p. m., sehr oft auch erst nach 1 bis mehreren Tagen.

Der Vergleich dieser Zeiten mit dem Verlauf der Totenstarre der Skelettmuskulatur (gleichzeitige Registrierung der Wadenmuskelpräparate, Beobachtung der allgemeinen Totenstarre), ergibt bei Ratten und Mäusen im allgemeinen einen verfrühten Verlauf der Totenstarre der Magenmuskulatur.

Bei später post mortem beginnender Registrierung zeigt sich am Magenstreifenpräparat etwa das gleiche Verhalten wie am Skelettmuskel; eine registrierbare Totenstarre tritt nur dann noch auf, wenn die durchschnittliche Zeit der Erreichung des Höhepunktes der Totenstarre nicht zu lange überschritten ist.

Gelegentlich wird eine noch auf der Höhe der Totenstarre bestehen bleibende Spontanrhythmik des Magenstreifenpräparates (wie beim Frosche) beobachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1921

Authors and Affiliations

  • Ernst Mangold
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations