Klinische Wochenschrift

, Volume 24, Issue 7–10, pp 123–125 | Cite as

Intravitale Hämolyse nach Transfusion gruppengleichen Rh-positiven Blutes auf Rh-negativen Empfänger

  • Max Schwab
Originalien
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über einen schweren Bluttransfusionsschaden berichtet, welcher im Anschluß an die dritte Übertragung gruppengleichen, jedoch Rh-positiven Blutes auf einen Rh-negativen Empfänger entstand. Die dadurch hervorgerufene intravitale Hämolyse verursachte eine schwere Nierenstörung mit Rest-N-Steigerung bis 293 mg-%, für die sich als Ursache bei der Obduktion eine hämoglobinämische Nephrose fand. Die Rest-N-Steigerung wurde durch mehrfache Infusionen von jeweils 300 ccm 5% iger Natriumsulfatlösung ausgezeichnet beeinflußt. Die Patientin starb jedoch an einer hinzukommenden lobären Pneumonie mit Kreislaufschwäche.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bingold: Münch. med. Wschr.1944 I, H. 3/4, 39.Google Scholar
  2. Dahr, P.: Dtsch. med. Wschr.1942 I, 345; Med. Ges. Göttingen, 4. 10. 45. Sitzungsber. in Dtsch. med. Wschr.1946 I, H. 1/4, 32; unveröffentl. Manuskript.Google Scholar
  3. Hirschfeld, H.: Neue Dtsch. Klin.13, 236.Google Scholar
  4. Landsteiner, K. u.A. S. Wiener: Proc. Soc. exper. Biol. a. Med.43, 223 (1940).Google Scholar
  5. Levine andKatzin: Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. (Am.)45, 343 (1940).Google Scholar
  6. Levine, Katzin andBurnham: Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. (Am.)45, 346 (1940).Google Scholar
  7. Stahl, R.: Neue Dtsch. Klin.17, 146.Google Scholar
  8. Wendt, H.: Klin. Wschr.1944 I, H. 9/16, 107.Google Scholar
  9. Wolff, I.: Mschr. Kinderhk.94, H. 5/6.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1946

Authors and Affiliations

  • Max Schwab
    • 1
  1. 1.Aus der Inneren Abteilung des ev. Krankenhauses Oldenburg (Oldb.)Germany

Personalised recommendations