Advertisement

Protoplasma

, Volume 30, Issue 1, pp 53–69 | Cite as

Der Einfluss organischer Nichtelektrolyte auf Oleat- und Phosphatid-Koazervate. VI

I) Konstitution und Wirkung auf Oleatkoazervate bei Aminen m) Diskussion der Rolle des N
  • H. G. Bungenberg de Jong
  • H. L. Booy
  • G. G. P. Saubert
Abhandlungen

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es wurde der Einfluß einiger primärer, sekundärer und tertiärer Amine auf Oleatkoazervate untersucht.

     
  2. 2.

    Das Verhalten der Amine zeigt in vielen Punkten mit dem der früher untersuchten typischen Nichtelektrolyte: Alkohole, Ketone, Urethane u. a. völlige Übereinstimmung; abweichend ist jedoch, daß die ersten Glieder der homologen Reihe der primären Amine, ebenso wie Ammoniak selbst, verdichtend wirken.

     
  3. 3.

    Es werden Argumente angeführt, die dafür sprechen, daß die Wirkung der Amine und des Ammoniaks von den undissoziierten Molekülen ausgeht.

     
  4. 4.

    Die Ergebnisse weisen darauf hin, daß dem Aminstickstoff bzgl. seiner Wirkung eine Doppelnatur zukommt; diese läßt sich zurückführen auf seine beträchtliche, die verdichtende Wirkung begünstigende Polarisierbarkeit und seine ausgesprochene, die schwellende Wirkung unterstützende Hydrophilie. Von diesem Gesichtspunkt ausgehend finden noch weitere Ergebnisse ihre Erklärung.

     
  5. 5.

    Je mehr der Stickstoff durch Einführen von Alkylgruppen in NH3 abgeschirmt wird, um so mehr tritt die schwellende Wirkung in den Vordergrund. Während NH3 und die NH2-Gruppe der primären aliphatischen Amine verdichtend wirken, tritt die verdichtende Wirkung bei den sekundären und tertiären aliphatischen Aminen gegenüber der schwellenden bereits zurück.

     
  6. 6.

    Es wird die Rolle des Stickstoffs in den Urethanen und Harnstoff-Verbindungen besprochen, ebenso durch die benachbarte Stellung einer negativen Gruppe die relative Verstärkung der schwellenden Wirkung des Stickstoffs gegenüber seiner verdichtenden.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag Von Gebrüder Borntraeger 1938

Authors and Affiliations

  • H. G. Bungenberg de Jong
    • 1
  • H. L. Booy
    • 1
  • G. G. P. Saubert
    • 1
  1. 1.biochemischen Institut der Universität LeidenThe Netherlands

Personalised recommendations