Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 41, Issue 1, pp 83–156 | Cite as

Ueber Systeme höherer complexer Zahlen

  • Theodor Molien
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. *).
    Dedekind, Erläuterungen zur Theorie der sogenannten allgemeinen complexen Grössen. Gött. Nachr. 1887, pg. 1 ff.Google Scholar
  2. **).
    Betrachtet zunächst von Weierstrass, Zur Theorie der ausn Haupteinheiten gebildeten complexen Grössen. Gött. Nachr. 1884 pg. 395 ff.; sodann von Schwarz ebenda pg. 516, Dedekind dgl. 1885 pg. 141, Hölder 1886 pg. 241 Petersen dgl. 1887 pg. 489.Google Scholar
  3. *).
    Cayley, A memoir on the Theory of Matrices. Phil. Traus. vol. 148. 1858, pg. 17 ff. Erwähnt werden müssen auch: Laguerre, Sur le calcul des systèmes linéaires. Journ. de l'Ecole pol. t. 25. 1867 und die Arbeit von Frobenius, Ueber lineare Substitutionen und bilineare Formen. Crelle's Journ. Bd. 84. 1877.Google Scholar
  4. **).
    S. hierzu Éd. Weyr, Sur la réalisation des systèmes associatifs de quantités complexes à l'aide des matrices. Prager Sitzungsber. 1887, pg. 616 ff.Google Scholar
  5. ***).
    Poincaré, Sur les nombres complexes. Comptes rendus t. 99, 1884, pg. 740.Google Scholar
  6. †).
    Scheffers, Zur Theorie der ausn Haupteinheiten gebildeten complexen Grössen, Ber. d. Sächs. Ges. d. W. 1889, pg. 290 ff.Google Scholar
  7. ††).
    Study, Complexe Zahlen und Transformationagruppen. Ber. d. Sächs. Ges. d. W. 1889, pg. 176 ff.Google Scholar
  8. *).
    Schur, Zur Theorie der ausn Haupteinheiten gebildeten complexen Zahlen, Math. Ann. Bd. 33, 1888, pg. 99 ff.Google Scholar
  9. **).
    B. Peirce, Linear Associative Algebra. Wash. 1870 und Am. Journ. of Math. vol. IV, 1881, pg. 97 ff.Google Scholar
  10. ***).
    Study, Zur Theorie der ausn Haupteinheiten gebildeten complexen Grössen. Gött. N. 1889, pg. 237 ff.Google Scholar
  11. †).
    Scheffers, Berechnung von Zahlensystemen. Ber. d. Sächs. Ges. d. W. 1889, pg. 400 ff.Google Scholar
  12. ††).
    In einer neuern Abhandlung: Zurückführung complexer Zahleusysteme auf typische Formen, in den Math. Ann., behandelt Herr Scheffers das gleiche Thema. Die Theorie der Nichtkegelschnittsysteme ist weiter als früher durchgeführt. —Seinen frühern Beweis aber, dass jedes “Kegelschnittsystem” auch “Quaternionsystem” sei, erklärt Hr. Scheffers für ungenügend. Die Ursache des Misslingens dieses Beweises liegt darin, dass Hr. Scheffers den nicht richtigen Satz zu beweisen sucht, jede Kegelschnittuntergruppe sei Untergruppe einer Quaternionuntergruppe. (Mai 1892).Google Scholar
  13. †††).
    Lie, Ueber irreductible Berührungstransformationsgruppen. Ber. d. Sächs. Ges. d. W. 1889, pg. 326.Google Scholar
  14. *).
    Sylvester, Sur les puissances et les racines de substitutions linéaires. CR. 94, 1883, pg. 55.Google Scholar
  15. **).
    Ed. Weyr, O základní větěv theorii matric. Prager Sitzungsber. 1884, pg. 148 ff.Google Scholar
  16. ***).
    Killing, Die Zusammensetzung der endlichen stetigen Transformationsgruppen, Math. Ann. 31, 1888, insbesondere pg. 271 ff.Google Scholar
  17. †).
    Killing,l. c., insbesondere pg. 259.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1893

Authors and Affiliations

  • Theodor Molien
    • 1
  1. 1.Dorpat

Personalised recommendations