Konfigurationsraum und zweite Quantelung

Zusammenfassung

Es wird der Zusammenhang zwischen der Methode der gequantelten Wellenfunktionen und der Koordinatenraummethode untersucht. Die Operatoren der zweiten Quantelung werden in einer Folge von Konfigurationsräumen für 1, 2, ... usw. Teilchen dargestellt. Die gewonnene Darstellung ermöglicht eine einfache Ableitung der Hartreeschen Gleichungen mit Austausch.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Affiliations

Authors

Additional information

Der Inhalt dieser Arbeit wurde im Januar 1931 im theoretischen Seminar an der Universität Leningrad vorgetragen; wegen äußerer Umstände hat sich aber die Publikation verzögert.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Fock, V. Konfigurationsraum und zweite Quantelung. Z. Physik 75, 622–647 (1932). https://doi.org/10.1007/BF01344458

Download citation