Skip to main content

Bemerkung zum Virialsatz

Zusammenfassung

Es wird eine einfache Ableitung des quantenmechanischen Virialsatzes aus dem Variationsprinzip gegeben. Es zeigt sich, daß die vom Virialsatz geforderte Beziehung zwischen den Erwartungswerten der kinetischen und der potentiellen Energie auch durch jede Näherungslösung der Wellengleichung erfüllt wird, falls diese nach einem Variationsverfahren berechnet ist, welches die „Streckung des Grundgebietes“ als mögliche Variation gestattet. Zum Schluß wird die Gültigkeit des Virialsatzes für die Diracsche Gleichung bewiesen.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Author information

Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Fock, V. Bemerkung zum Virialsatz. Z. Physik 63, 855–858 (1930). https://doi.org/10.1007/BF01339281

Download citation