Advertisement

Zeitschrift für Physik

, Volume 34, Issue 1, pp 142–157 | Cite as

Über die Wirkung von Atomen bei Stößen

Article

Zusammenfassung

Bei der Beschreibung von Wechselwirkungen zwischen Atomsystemen, scheint es beim jetzigen Stande der Theorie zweckmäßig, eine Unterscheidung einzuführen, je nachdem die Wechselwirkung eine gewisse „Reziprozität“ aufweist oder nicht. Im ersteren Falle läßt sich im Rahmen der Quantentheorie eine einheitliche Beschreibung des Resultats in Anlehnung an die Erhaltungssätze der klassischen Mechanik und Elektrodynamik durchführen. Im anderen Falle scheint zurzeit nur eine dualistische Beschreibung möglich, in welcher die gegenseitigen Reaktionen der beteiligten Systeme nur mittels Wahrscheinlichkeitsgesetzen aneinander verknuüpft werden, und nach welcher die Erhaltungssätze zunächst als statistische Gesetze auftreten. [Anmerkung bei der Korrektur: In einer der Arbeit hinzugefügten Nachschrift wird näher erörtert, wie in Anbetracht der Resultate der inzwischen in dieser Zeitschrift von Geiger und Bothe veröffentlichten Arbeit über die Streuung von Röntgenstrahlen, die Frage der Anwendbarkeit der Erhaltungssätze in ein neues Licht tritt, was mit sich bringt, daß eine Lösung der behandelten Probleme kaum auf dem in dieser Arbeit eingeschlagenen Weg erzielt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1925

Authors and Affiliations

  • N. Bohr
    • 1
  1. 1.Kopenhagen

Personalised recommendations