Advertisement

Zeitschrift für Physik

, Volume 33, Issue 1, pp 63–84 | Cite as

Rote Grenze und Austrittsarbeit lichtelektrischer Elektronen

  • Rudolf Suhrmann
Article

Zusammenfassung

Die lichtelektrischen Empfindlichkeitskurven von Platin, Gold und Silber bei verschiedener Gasbeladung werden unter Verwendung empfindlichster Instrumente aufgenommen und aus ihnen unter Anwendung der Theorie der Glühelektronen auf den lichtelektrischen Effekt „lichtelektrische Geraden“ berechnet, deren Konstanten M und n das lichtelektrische Verhalten eines Metalls, auch bei verschiedener Gasbeladung, sehr gut charakterisieren. Die Konstante n gestattet die Austrittsarbeit bzw. die Eote Grenze v0 beim absoluten Nullpunkt zu berechnen. Mit Hilfe der „lichtelektrischen Geraden“ vermag man eine Temperaturskale auf Grund der Strahlung zu definieren und Photozellen zu Gesamtstrahlungspyrometern zu benutzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1925

Authors and Affiliations

  • Rudolf Suhrmann
    • 1
  1. 1.Breslau

Personalised recommendations