Advertisement

Zeitschrift für Physik

, Volume 33, Issue 1, pp 33–41 | Cite as

Bremsstrahlung und Comptonsche Streustrahlung

  • Gustav Mie
Article

Zusammenfassung

Die Lichtemissionstheorie von Bohr, Kramers, Slater führt nur dann zu einer Erklärung der Röntgenbremsstrahlung, wenn auch die freien Elektronen verschiedene innere Zustände annehmen können, wenn sie in allen höherwertigen Zuständen nach dem Bohrschen hv-Gesetz strahlen und nur im stabilsten Zustand nicht strahlen. Die Bremsstrahlung wird durch Stöße erster Art hervorgerufen, welche die freien Elektronen des Kathodenstrahls selber anregen. Die Comptonsche Streustrahlung ist die Fluoreszenzstrahlung der durch optische Resonanz angeregten freien Elektronen. Strahlen sie ungestört zu Ende, so geben sie die „Rückstoß-Elektronen“, werden sie aber in der Strahlung durch einen Stoß zweiter Art unterbrochen, so geben sie die schnell bewegten „Photo-Elektronen“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1925

Authors and Affiliations

  • Gustav Mie
    • 1
  1. 1.Physikalisches InstitutFreiburg i. Br.

Personalised recommendations