Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 188, Issue 2, pp 192–200 | Cite as

Beitrag zur Deutung der bei der utero-tubaren Persifflation erhaltenen Oscillationen

  • E. Fikentscher
  • K. Semm
Article

Zusammenfassung

Es wird zur Frage der Entstehung der bei utero-tubaren Durch-blasungen entstehenden Kurvendiagramme Stellung genommen. In ausführlichen theoretischen und experimentellen Studien werden die physikalischen Bedingungen untersucht, unter denen eine Pertubation abläuft. Als Versuchsmodell dient ein der Natur weitgehend nachgebildetes weibliches Becken aus Plexiglas, in dem Uterus, Eileiter und Därme aus Gummi nachgebildet sind. Die Durchblasung dieses biologisch toten Uterus-Eileitermodells aus Gummi ergibt Kurvenbilder, die den am Patienten gewonnenen sehr ähnlich sind. Es wird somit bewiesen, daß Kurvenschwankungen während einer Pertubation in erster Linie vom Tubeninhalt abhängen, d. h., sie entstehen durch die Viscosität des Schleimes in diesen Hohlorganen und die Elastizität ihrer Wände. Da im Experiment diese Druckschwankungen teils 100% und mehr um den Basisweit der Durchblasungskurve schwanken, steht es sehr im Zweifel, ob die bei utero-tubaren Durchblasungen aufgezeichneten Druckschwankungen am Lebenden ausnahmslos mit aktiven Muskel-bewegungen als Ausdruck von Uterus oder Eileiter-Kontraktionen in Verbindung gebracht werden dürfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bonnet, L.: Insufflation utero-tubaire Kymographique. Paris: Masson & Cie. 1954.Google Scholar
  2. 2.
    Dyroff, R.: Arch. Gynäk.138, 362 (1929).Google Scholar
  3. 2a.
    - Zbl. Gynäk.1925, 1890.Google Scholar
  4. 3.
    Fikentscher, R., u.K. Semm: Geburtsh. u. Frauenheilk.15, 313 (1955);16, 286 (1956).Google Scholar
  5. 3a.
    —: Arch. Gynäk.188, 184, 1956.Google Scholar
  6. 4.
    Fikentscher, R., etK. Semm: La fonction tubaire et ses troubles, p. 65. Paris: Masson & Cie. 1956.Google Scholar
  7. 5.
    Fikentscher, R.: Geburtsh. u. Frauenheilk.13, 12 (1953).Google Scholar
  8. 6.
    Grüner, W.: Geburtsh. u. Frauenheilk.4, 386 (1942).Google Scholar
  9. 7.
    Guthmann, H.: Mschr. Geburtsh.59, 1, 10 (1923).Google Scholar
  10. 8.
    Hoff, F., u. R.Bayer: Ovarialhormone und Uterusmotilität. Beilageh. Z. Geburtsh.114 (1956). Siehe Literatur.Google Scholar
  11. 9.
    Knaus, H.: Die Physiologie der Zeugung des Menschen. Wien: Wilhelm Maudrich 1950.Google Scholar
  12. 10.
    Kok, F.: Arch. Gynäk.127, 384 (1926).Google Scholar
  13. 11.
    Mikulicz-Radecki, F. v.: Arch. Gynäk.125, 484 (1926);128, 318 (1926).Google Scholar
  14. 12.
    Rubin, I. C.: Üterotubal insufflation. St. Louis: C. V. Mosby Comp. u. in franz. Übersetzung édit. méd. Flammerion 1950.Google Scholar
  15. 13.
    Ruebsamen, W., u.N. R. Kilgermann: Z. Geburtsh.72, 272 (1912).Google Scholar
  16. 14.
    Semm, K.: Arch, exper. Path. u. Pharmakol.220, 477 (1953).Google Scholar
  17. 16.
    Semm, K.: Klin. Wschr.1955, 33.Google Scholar
  18. 16.
    Stabile, A.: La fonction tubaire et ses troubles, p. 122. Paris: Masson & Cie. 1955.Google Scholar
  19. 17.
    Werle, E., K. Semm u.R. Enzenbach: Arch. Gynäk.177, 211 (1950).Google Scholar
  20. 18.
    Werle, E., u. K.Semm: Klin. Wschr.1952, Nr 31/32.Google Scholar
  21. 19.
    Werle, E., u.K. Semm: Arch. Gynäk.187, 106 (1955).Google Scholar
  22. 20.
    Werle, E., u.K. Semm: Arch. Gynäk.187, 449 (1956).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1956

Authors and Affiliations

  • E. Fikentscher
    • 1
  • K. Semm
    • 1
  1. 1.II. Frauenklinik der Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations