Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 179, Issue 6, pp 615–634 | Cite as

Mangel der placentaren und NabelschnurgefÄ\klappen als Ursache manches intrapartalen Fruchttodes

  • F. Kovàcs
Article

Zusammenfassung

Ein wichtiger Mechanismus zur Regelung der fetalen Zirkulation ist das Klappensystem der Nabelschnur- und PlacentargefÄ\e. Das Klappensystem entstand zum Ausgleich der besonderen Schwierigkeiten der menschlichen Geburt; an den SÄugetieren — wo diese Geburtsschwierigkeiten nicht vorhanden sind — fehlt es. Dieses Klappensystem ist in den Venen der Nabelschnur und Placenta aller lebendgeborenen Früchte zu finden; es fehlt indes bei Früchten, die ohne sonstige nachweisbare Ursache totgeboren sind. Die mangelhafte Entwicklung, bzw. das Fehlen dieses Klappensystems kann zur GefÄhrdung des Lebens der Frucht am Ende der Schwangerschaft bzw. sub partu und zu deren Tod führen, durch extreme Schwankungen des Blutdruckes in der Frucht und durch die auf diese Art bedingte Erschöpfung des fetalen Herzens oder durch „intravasale Apoplexie“ wÄhrend der Geburt. Versuch einer phylogenetischen ErklÄrung der Entstehung dieses Klappensystems.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J.F. Bergmann 1951

Authors and Affiliations

  • F. Kovàcs
    • 1
  1. 1.UniversitÄts-Frauenklinik in DebrecenUngarn

Personalised recommendations