Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 185, Issue 2, pp 208–220 | Cite as

Die Serumproteine von Feten, Neugeborenen und übertragenen Säuglingen

  • Paul Pfau
Article

Zusammenfassung

Die Serumproteine bei der menschlichen Frucht zeigen demnach folgendes Verhalten:

Das Gesamteiweiß steigt während der intrauterinen Entwicklung kontinuierlich an und beträgt bei der Geburt im Durchschnitt bei reifen Säuglingen 5,8 g-%.

Die relativen Albuminanteile nehmen im Verlauf der Schwangerschaft ab. (Bei 20 cm langen Feten betragen sie etwa 80%, bei der Geburt im Durchschnitt etwa 60%). Die Proteine der α- und β-Fraktion nehmen bis zum 5.-6. Monat zu. Ab dieser Zeit bleibt ihr relativer Anteil konstant, während die γ-Globuline bis zur Geburt hin weiter zunehmen. Sie zeigen insbesondere in den letzten 4 Wochen ein starkes Ansteigen. Absolut gesehen nehmen alle Fraktionen zu.

In den ersten Tagen nach der Geburt bleiben Gesamteiweiß und Albumine praktisch unverändert. Die α- und β-Globuline nehmen zu, die γ-Globulins ab. Die beobachteten Veränderungen wurden statistisch gesichert.

Das Verhalten der entsprechenden Fraktionen bei Übertragungen wird mitgeteilt.

DieWELTMANNsche Reaktion gibt mit dem Serum reifer ausgetragener Säuglinge in etwa 3/4 der Beobachtungen eine Endfällung bei 0,12 mg-% CaCl2. Übertragene Säuglinge haben in 2/3 der Beobachtungen eine solche bei 0,15 mg-%. Auf die Ergebnisse entsprechender Untersuchungen bei Feten und Frühgeburten sowie auf Untersuchungen mit dem Nephelogramm wird näher eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eppinger, H.: Die Leberkrankheiten. Wien: Springer 1927.Google Scholar
  2. 2.
    Ewerbeck, H., u.H. E. Lewens: Mschr. Kinderheilk.98, 436 (1950).Google Scholar
  3. 3.
    Flexner, L. B., D. B. Cowie, L. M. Hellmann, W. S. Wilde andG. J. Vosburgh: Amer. J. Obstetr.55, 469 (1948).Google Scholar
  4. 4.
    Grell, A.: Zbl. Gynäk.72, 1827 (1950).Google Scholar
  5. 5.
    Grell, A., u.K. Stürmer: Arch. Gynäk.182, 497 (1953).Google Scholar
  6. 6.
    Hellmann, L. M., L. B. Flexner, W. S. Wilde, J. G. Vosburgh andN. K. Proetor: Amer. J. Obstetr.56, 861 (1948).Google Scholar
  7. 7(a).
    Hosemann, H.: Arch. Gynäk.176, 109 (1948).Google Scholar
  8. 7(b).
    —: Arch. Gynäk.176, 124 (1948).Google Scholar
  9. 8.
    Klaften, E.: Med. Klin.1932, 258.Google Scholar
  10. 9.
    Kropp, F.: Mschr. Kinderheilk.98, 159 (1950).Google Scholar
  11. 10.
    Küster, F., u.H. Becher: Z. Kinderheilk.65, 372 (1948).Google Scholar
  12. 11.
    Longsworth, L. L., R. H. Curtis andR. H. Pembroke: J. Clin. Invest.24, 48 (1945).Google Scholar
  13. 12.
    Mannherz, K. H.: Geburtsh. u. Frauenheilk.9, 256 (1949).Google Scholar
  14. 13.
    Mettkoff, J., andF. J. Stare: New England J. Med.236, 26 (1947).Google Scholar
  15. 14.
    Minkowski, A., P.Biget, S.Dargassiens et N.Caillebotte: Presse méd.1952, 1005.Google Scholar
  16. 15.
    Moore, L., Du Pan andC. G. Buxton: Amer. Obstetr.57, 312 (1949).Google Scholar
  17. 16.
    Napp, J. H.:Geburtsh. u.Frauenheilk.1949, 868.Google Scholar
  18. 17.
    Origlia, etVignololutati: Pediatr. Medico prat.22, 1 (1947).Google Scholar
  19. 18.
    Pfau, P.: Z. Geburtsh.135, 194 (1951).Google Scholar
  20. 19.
    Pfau, P., u.W. Emig: Z. Kinderheilk.72, 393 (1953).Google Scholar
  21. 20.
    Pfau, P.: Arch. Gynäk.185, 188 (1954).Google Scholar
  22. 21.
    Runge, H.: Zbl. Gynäk.66, 1202 (1942).Google Scholar
  23. 22.
    Runge, H.: Geburtsh. u. Frauenheilk.8, 40 (1948).Google Scholar
  24. 23.
    Schwenzer, A. W.: Geburtsh. u. Frauenheilk.14, 69 (1954).Google Scholar
  25. 21.
    Synek, B.: Z. Kinderheilk.63, 378 (1943).Google Scholar
  26. 25.
    Weltmann, O.: Z. klin. Med.118, 670 (1921).Google Scholar
  27. 26.
    Wunderly, Ch.: Die Bluteiweißkörper des Menschen. Basel: Benno Schwabe & Co. 1952.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Paul Pfau
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations