Archiv für Gynäkologie

, Volume 181, Issue 1, pp 109–118 | Cite as

Über das Verhalten der Serumproteine von Mutter und Kind in der Schwangerschaft und unter der Geburt.

  • Jörn Gleiss
  • Hans Röttger
Article

Zusammenfassung

Nach der Besprechung der bisher bekannten Untersuchungsergebnisse über das Verhalten der Serumproteine in der Schwangerschaft wird auf die Bedeutung vergleichender Untersuchungen von Mutter und Kind hingewiesen. Die Befunde, die mit der kombiniertenKingsley-Weichselbaum-Wolfson-Methodik an 15 normalen Erwachsenen, 27 Müttern mit ihren Kindern unter der Geburt und 17 Müttern mit ihren Kindern bei vorzeitig beendeter Schwangerschaft erhoben wurden, werden mitgeteilt. Danach kommt es im Verlauf der Gravidität zu charakteristischen, teils gleichsinnigen, teils gegenläufigen Verschiebungen innerhalb der Serumproteine von Mutter und Kind, wobei die Bildung der Serumproteine des Kindes erstmalig in Beziehung zum Wachstumsgrad in Beziehung gesetzt wird. Dabei zeigt sich, daß eine Parallele zwischen der Wachstumsintensität und der Bildung der Blutserumproteine des Kindes besteht, die sich bei kurvenmäßiger Auswertung in Parabelform darstellen läßt. Weiter konnte nachgewiesen werden, daß das jeweilige Zustandsbild der Serumproteine des Kindes vom Reifegrad desselben abhängig ist: je jünger das Kind, desto mehr feindisperse, je älter das Kind, desto mehr grobdisperse Serumproteine besitzt es, wobei zumindest für die erste Zeit der Fetalperiode eine Passage höhermolekularer Eiweißbausteine diaplacentar von der Mutter zum Feten sehr wahrscheinlich ist. Erst mit zunehmender Reifung des Feten kommen Leberund Mesenchymfunktion in Gang und gewährleisten die Eigensynthese der Serumproteine des Kindes. Das Verhalten der mütterlichen Blutserumproteine im Verlaufe der Schwangerschaft wird besprochen und der Begriff einer kompensierten und dekompensierten Hypoproteinämie, bzw. Hypalbuminämie im Zusammenhang mit der vegetativ-dystonischen Konstitutionsvariante einerseits und der Nephropathia gravidarum andererseits definiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bennhold, Kylin u.Ruznyak: Die Eiweißkörper des Blutplasmas. 1938.Google Scholar
  2. 2.
    Biokenbach u.Rupp: Z. Geburtsh.103, 170, 183 (1932).Google Scholar
  3. 3.
    Brandstbup: Act. obstetr. scand. (Stockh.)40, 85 (1931).Google Scholar
  4. 4.
    Schuck: Med. Mschr.1950, 326.Google Scholar
  5. 4a.
    —: Arch. Gyn.177, 1 (1950).Google Scholar
  6. 5.
    Albers: Normale und pathologische Physiologie im Wasserhaushalt der Schwangeren. Stuttgart: Georg Thieme 1939.Google Scholar
  7. 6.
    Ewerbeck u.Levens: Mschr. Kinderheilk.1950, 436.Google Scholar
  8. 7.
    Herold: Z. Geburtsh.130, 194 (1949).Google Scholar
  9. 8.
    Lagercrantz: Zit. nach..Google Scholar
  10. 9.
    Siedentopf: Arch. Gynäk.167, 1 (1938).Google Scholar
  11. 10.
    Longsworth, Cubtis andPembroke jr.: J. clin. Invest.24, 46 (1945).Google Scholar
  12. 11.
    Tiselius: Trans. Faraday Soc.33, 524 (1937).Google Scholar
  13. 12.
    Levens u.Ewerbeck: Arch. Gynäk.179, 75 (1950).Google Scholar
  14. 13.
    Dole: J. clin. Invest,23, 708 (1945).Google Scholar
  15. 14.
    Du Pan u.Moore: Ann. Pediatr. (Basel)171, 290 (1948).Google Scholar
  16. 15.
    Prince: J. of Pediatr.30, 668 (1947).Google Scholar
  17. 16.
    Salomon andRichmond: J. of Pediatr.25, 522 (1943).Google Scholar
  18. 17.
    Herold: Z. Geburtsh. (im Druck).Google Scholar
  19. 18.
    Lieben u.Jesserer: Biochem. Z.285, 36 (1936).Google Scholar
  20. 19.
    Kingsley: J. of biol. Chem.135, 197 (1939).Google Scholar
  21. 20.
    Weichselbaum: Amer. J. clin. Path.16, 40 (1946).Google Scholar
  22. 21.
    Wolfson, Cohn, Calvary andIchiba: Amer. J. clin. Path.1948, 723.Google Scholar
  23. 22.
    Hinsberg u.Gleiss: Z. exper. Med.116, 599 (1951).Google Scholar
  24. 23.
    Moore, Du Pan andBuxton: Amer. J. Obstetr.57, 312 (1949).Google Scholar
  25. 24.
    Metcoff, Stare: New England J. Med.236, 26 (1947).Google Scholar
  26. 25.
    McMurray, Roe andSweet: Amer. J. Dis. Childr.75, 265 (1948).Google Scholar
  27. 26.
    Friedenthal: Erg. inn. Med.9, 505 (1912).Google Scholar
  28. 27.
    Knoll u.Sievers: Fol. haemat. (Lpz.)69, 61 (1949).Google Scholar
  29. 28.
    Wuhemann u.Wundeely: Die Bluteiweißkörper des Menschen.Google Scholar
  30. 29.
    Hoffström: Zit. nach 4.Google Scholar
  31. 30.
    Knaus: Med. Welt1951, 304.Google Scholar
  32. 31.
    Yllpö: Z. Kinderheilk.20, 212 (1919).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1951

Authors and Affiliations

  • Jörn Gleiss
    • 1
  • Hans Röttger
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der Medizin. Akademie DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations