Archiv für Gynäkologie

, Volume 179, Issue 1, pp 105–114 | Cite as

Ein Beitrag zur Kenntnis der Struktur der menschlichen Uterusmuskulatur und der Faserverschiebung bei der Kontraktion

  • Hans Wagner
Article

Zusammenfassung

Es werden Präparate von Uterusmuskulatur gezeigt, die eine gewisse räumlich anschauliche Vorstellung von deren Struktur ermöglichen. Diese ist offenbar ein dreidimensionales Netzwerk mit sich vielfach verzweigenden und durchdringenden Muskelbündeln. Die Befunde sprechen gegen die Existenz einheitlich durchlaufender langer Muskelspiralen. Anschließend werden die Verschiebungsvorgänge bei der Kontraktion der Uterusmuskulatur besprochen. Es wird die Anschauung vertreten, daß die retraktive Faserverschiebung im wesentlichen darin besteht, daß die Muskelbündel in querer Richtung zusammengeschoben werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bayer, H.: Zur physiologischen und pathologischen Morphologie der Gebärmutter.Freunds Gynäkologische Klinik, Bd. 1.Google Scholar
  2. - Anatomie der weiblichen Geschlechtsorgane. Straßburg 1908.Google Scholar
  3. Goerttler: Morph. Jb.65, II, 2.Google Scholar
  4. Grützner: Erg. Physiol.3 (1904).Google Scholar
  5. Hélie: Recherches sur la disposition des fibres musculaires de l'utérus développé par la grossesse. Paris 1846.Google Scholar
  6. Hoffmann, G.: Z. Geburtsh.1, 448 (1876).Google Scholar
  7. Knaus, H.: Z. Geburtsh.129, H. 2.Google Scholar
  8. Müller, A.: Pflügers Arch.116, 252 (1907).Google Scholar
  9. Ruge, C.: Z. Geburtsh.5, 149 (1880).Google Scholar
  10. —: Arch. Gynäk.15, 262 (1880).Google Scholar
  11. Schreiber u.Born: Morph. Jb. 88, (1943).Google Scholar
  12. Stieve, H.: Z. mikrosk.-anat. Forschg17, H. 3/4.Google Scholar
  13. Tandler, J.: Stöckels Handbuch der Gynäkologie, Bd. I/1. 1930.Google Scholar
  14. Terruhn, E.: Arch. Gynäk.130, 476 (1927).Google Scholar
  15. Werth u.Grusdew: Arch. Gynäk.55, 325 (1898).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1950

Authors and Affiliations

  • Hans Wagner
    • 1
    • 2
  1. 1.Assistent der KlinikDeutschland
  2. 2.I. Universitäts-Frauenklinik MünchenDeutschland

Personalised recommendations