Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 191, Issue 2, pp 161–168 | Cite as

Über die Wirkung eines Hyaluronidase-Inhibitors auf die Fruchtbarkeit der weißen Ratte

  • Kurt Bierwag
  • Gerd K. Döring
Article
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über Paarungsversuche bei weißen Ratten berichtet. Die Tiere erhielten täglich 50 mg Hesperidinphosphat pro Kilogramm Körpergewicht intraperitoneal injiziert, teils in einer Tagesdosis (Gruppe A), teils unterteilt in 2 Dosen alle 12 Std (Gruppe B). Die Fertilitätsrate unbehandelter Männchen und Weibchen betrug 100 (vorher ausgetestet). Bei behandelten Weibchen und unbehandelten Männchen betrug die Fertilitätsrate nur 34,3% (bei Unterteilung der Dosis in Gruppe B 7,1%). Wurden behandelte Männchen mit unbehandelten Weibchen gepaart, so ergab sich eine Fertilitätsrate von 33,3% bzw. 6,25% bei Gruppe B. Wurden schließlich behandelte Männchen mit behandelten Weibchen gepaart, so war überraschenderweise die Fertilitätsratehöher, als wenn nur Männchen oder nur Weibchen behandelt wurden, sie betrug 66,6% bzw. 18,75% bei Gruppe B.

Es wird ein Wirkungsprinzip angegeben (Steilheitsänderung eines für die Spermienleitung verantwortlichen Potentialunterschiedes) und an Hand von Beispielen erläutert, das in der Lage ist, die zunächst un- 168 Versuchsergebnisse widerspruchslos zu interpretieren. Die nach diesem Prinzip errechneten Fertilitätsraten entsprechen weitgehend den Versuchsergebnissen, und zwar für beide Versuchsgruppen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bierwag, K.: Inaug.-Diss. Tübingen 1954.Google Scholar
  2. Dalgaard-Mikkelsen, S., S. A. Kvorning u.N. O. Rasbeck: Skand. Vet. Tstk.37, 661 (1947).Google Scholar
  3. Döring, G. K., u. H.Eberle: Naturwissenschaften (im Druck).Google Scholar
  4. Gibian, H.: Ergebn. Enzymforsch.13 (1954).Google Scholar
  5. Kepp, R. K., u. H. W.Vasterling: Dtsch. med. Wschr.1954, 287.Google Scholar
  6. Kurzrok, R.: Amer. J. clin. Path.18, 491 (1948).Google Scholar
  7. McClean, D.: J. Path. Bact.33, 1045 (1930).Google Scholar
  8. Moricard, R., et J. Bossu: Ann. Endocr. (Paris)10, 89 (1949).Google Scholar
  9. Niendorf, F.: Münch. med. Wschr.1953, 366.Google Scholar
  10. Pellizari, C. R.: Atti Soc. med.-chir. Padova21, 400 (1943).Google Scholar
  11. Pommerenke, W. T., andE. Viergiever: Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.)66, 161 (1944).Google Scholar
  12. Sallman, B., J. M. Birkeland: Amer. J. Physiol.152, 271 (1948).Google Scholar
  13. Sieve, B. F.: Science116, 373 (1952).Google Scholar
  14. Swyer, G. J. M.: Nature (Lond.)159, 873 (1947).Google Scholar
  15. Westing, J.: Dtsch. med. Wschr.1953, 1607.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Von J. F. Bergman 1958

Authors and Affiliations

  • Kurt Bierwag
    • 1
  • Gerd K. Döring
    • 1
  1. 1.I. Universitäts-Frauenklinik MünchenDeutschland

Personalised recommendations