Die Entstehung unbefruchteter Bandwurmeier in den Finnenmembranen, ein neues, entwicklungsdynamisches Phänomen, bewiesen am Cysticercus cellulosae, Cysticercus bovis und Echinococcus cysticus

Article

Zusammenfassung

Es handelt sich um eine Studie über 3 verschiedene Bandwürmer (Taenia solium, Taenia saginata und Taenia Echinococcus) und die zugehörigen Finnen. In allen 3 verschiedenen Finnen wurde ein neues cellular entwicklungsdynamisches Phänomen festgestellt, die gesetzmäßige Entwicklung unbefruchteter Bandwurmeier in den Finnenmembranen. Es wird bewiesen, daß die befruchteten Bandwurmeier in den Proglottiden sehr widerstandsfähige Gebilde sind, die auch eine Existenz außerhalb des menschlichen und tierischen Organismus eine Zeitlang vertragen, daß dagegen die unbefuchteten Finneneier sehr verletzliche Gebilde sind, die an das Finnenleben gebunden sind. Sie verrichten trophische Funktionen, sind um die Scolices am stärksten entwickelt und sichern den raschen normalen Ablauf der Entwicklung des ganzen Cestoden. Die frühere Auffassung der Finnen als Jugendformen der Bandwürmer als Larven, kann nicht mehr aufrechterhalten werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1952

Authors and Affiliations

  • H. Kufs
    • 1
  1. 1.Hirnforschungsinstitut der Universität LeipzigDeutschland

Personalised recommendations