Advertisement

Die Histogenese der Nierentuberkulose bei Ratten

  • H. Lüchtrath
Article

Zusammenfassung

Mit Cortison und Nierenantiserum vorbereitete Ratten wurden mittels intraperitonealer Injektion tuberkulös infiziert. Die Vorbehandlung erreicht ein Angehen der Infektion sowie eine hohe Rate an Nierentuberkulose bei diesen Tieren. Dennoch nimmt diese Krankheit nur einen langsamen Verlauf und verursacht keine größeren Verkäsungen.

Die Nierentuberkel entstehen an drei Stellen: In den Glomeruli, im Zwischengewebe und in den Tubuli. Die ersten beiden Lokalisationen gehen von den Gefäßschlingen der Nierenkörperchen bzw. den intertubulären Capillaren aus. Aus der Bakterieninvasion in den Glomeruli entwickeln sich Tuberkel, die bald am Gefäßpol über das Malpighische Körperchen hinauswachsen und sich in der Umgebung ausbreiten. Die tuberkulösen Herde in den Sammelröhren entstehen canaliculär oder durch Einbruch aus der Nachbarschaft.

Ausgehend von den Befunden der Tierversuche wird die Genese der chronischen Tuberkulose des Nierenmarks beim Menschen erörtert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alken, C. E.: Zit. nachKraemer.Google Scholar
  2. Allen, A. C.: The Kidney. Medical and surgical diseases. New York 1951.Google Scholar
  3. Baumgarten, P. v.: Lehrbuch der patholog. Mykologie Bd. II, S. 534. Braunschweig 1890.Google Scholar
  4. Benda, C.: Zur Kenntnis der Histiogenese des miliaren Tuberkels und der Wirkung des Tuberkelbazillus beim Menschen. Festschrift für J.Orth, Berlin 1903, S. 520.Google Scholar
  5. Coulaud, P.: Zit. nachKraemer.Google Scholar
  6. Diemel, H.: Die Morphologie der experimentellen Tuberkulose von Meerschweinchen und Ratte. Inaug.-Diss. Bonn 1957.Google Scholar
  7. Grün, H., u.W. Klinner: Die experimentelle Tuberkulose der weißen Maus. Virchows Arch. path. Anat.322, 311 (1952).Google Scholar
  8. Gütgemann, A.: Neue Grundlagen und Gesichtspunkte zur Pathogenese und Therapie der Urogenitaltuberkulose. Bruns' Beitr. Klin. Chir.182, 83 (1951).Google Scholar
  9. Hamperl, H.: Über Retothelknötchen in Leberpunktaten von Tuberkulosekranken. Klin. Wschr.1953, 681.Google Scholar
  10. Huebschmann, P.: Pathologische Anatomie der Tuberkulose. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  11. Kief, H.: Über gewebliche Reaktionen der Rattenlunge bei experimenteller Tuberkulose. Zbl. allg. Path. path. Anat.96, 403 (1957).Google Scholar
  12. Kraemer, H. J.: Experimentelle und histopathologische Studie über die ersten Veränderungen der hämatogenen Nierentuberkulose. Urol. int. (Basel)2, 39 (1956) (dort weitere Literatur).Google Scholar
  13. Medlar, E. M.: Amer. J. Path.2, 405 (1926). Zit. nachGütgemann.Google Scholar
  14. Orth, J.: Pathologisch-anatomische Diagnostik, 7. Aufl., S. 389. Berlin 1909.Google Scholar
  15. —: Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie, Bd. 2, Abt. I, S. 98. Berlin 1893.Google Scholar
  16. Pels-Leusden, F.: Experimentelle Untersuchungen zur Pathogenese der Nierentuberkulose. Trauma und Nierentuberkulose. Arch. klin. Chir.95, 245 (1911).Google Scholar
  17. Putschar, G.: Die entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und der Nierenhüllen einschließlich der Pyelonephritis und der Pyonephrose. In Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. 6, Teil 2. Berlin 1934.Google Scholar
  18. Schleussing, H.: Die Tuberkulose der Harnwege. Ergebn. ges. Tuberk.-Forsch.9, 251 (1939).Google Scholar
  19. Stoerck, O.: Spezifische Infektionen. In Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. VI, Teil 1, S. 487. 1925.Google Scholar
  20. Vorlaender, K. O.: In P.Miescher u. K. O.Vorlaender: Immunopathologie in Klinik und Forschung. Stuttgart 1957.Google Scholar
  21. Vorlaender, S. u. K. O., u. H.Lüchtrath: Versuche zur künstlichen Lokalisation eines tuberkulösen Infekts auf die Rattenniere. Klin. Wschr.1956, 1069.Google Scholar
  22. Wessels, Cl.: Tuberculosis in the rat. Amer. Rev. Tuberc.43, 449 (1941).Google Scholar
  23. Wildbolz, H.: Die pathologische Anatomie der Nierentuberkulose. In Handbuch der Urologie, Bd. IV, S. 2. 1927.Google Scholar
  24. Lehrbuch der Urologie, 3. Aufl. Berlin 1952.Google Scholar
  25. Wildbolz, H., u.B. Walthard: Die primäre, nicht verkäsende chronische Nierentuberkulose. Z. urol. Chir.45 (Orig.), 1 (1940).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • H. Lüchtrath
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations