Subdurale Blutungen aus isolierten Verletzungen von Schlagadern an der Hirnoberfläche durch stumpfe Gewalt

  • W. Krauland
  • H. J. Mallach
  • L. Missoni
  • W. U. Spitz
Article

Zusammenfassung

Bericht über 3 Fälle, bei denen Schlagaderverletzungen an der Mantelfläche des Großhirns Quelle einer tödlichen subduralen Blutung wurden. In 2 Fällen handelt es sich um akute Blutungen, im 3. Fall aber um ein abgekapseltes chronisches Hämatom. Die Verletzungen saßen im parieto-temporalen Übergangsgebiet, wo „Prellungen der Meningen“ häufiger festzustellen sind. Schädelbrüche lagen nicht vor. Nur im Fall 3 fanden sich Rindennarben in beiden Schläfenlappen.

Subdural hemorrhages from isolated injury of arteries at the surface of the brain caused by blunt force

Summary

Three cases are reported, in which injury to the arteries of the surface of the cerebrum led to fatal subdural hemorrhage. In two patients the hemorrhage was acute, in the third there was an encapsulated chronic hematoma. The injuries were located in the parieto-temporal region, where “contusions to the meninges” are mo t commonly detected. There were no fractures of the skull. Only in the third case there were cortical scars in both temporal lobes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Drake, Ch. G.: Subdural haematoma from arterial rupture. J. Neurosurg.18, 597 (1961).Google Scholar
  2. Gedigk, P.: Die funktionelle Bedeutung des Eisenpigmentes. Ergebn. allg. Path. path. Anat.38, 1–45 (1958).Google Scholar
  3. —, u.G. Strauss: Zur Histochemie des Hämosiderins. Virchows Arch. path. Anat.324, 373–390 (1953).Google Scholar
  4. Huber, P.: Die Rolle der Hirnrindenverletzung bei der Entstehung des traumatischen chronischen Subdural-Hämatoms. Langenbecks Arch. klin. Chir.299, 693–706 (1962).Google Scholar
  5. Krauland, W.: Über die Quellen des akuten und chronischen subduralen Hämatoms. Stuttgart: Georg Thieme 1961.Google Scholar
  6. Tönnis, W., u.W. Schiefer: Zirkulationsstörungen des Gehirns im Serienangiogramm, S. 57. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • W. Krauland
    • 1
  • H. J. Mallach
    • 1
  • L. Missoni
    • 1
  • W. U. Spitz
    • 1
  1. 1.Institut für gerichtliche und soziale Medizin der Freien Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations