Über den Einsatz von Bis-[1-phenylalkyl-(1)]-di-und-polysulfiden in die Willgerodt-Kindler-Reaktion

Zur Kenntnis der Willgerodt-Kindler-Reaktion, 2. Mitt.
  • F. Asinger
  • K. Halcour
Article

Zusammenfassung

Bis-[1-phenylalkyl-(1)]-di- und-polysulfide ließen sich mit guten Ausbeuten, doch jeweils nur in Teilumsätzen, durchWillgerodt-Kindler-Reaktion und anschließende Hydrolyse im sauren Medium in Phenylalkylcarbonsäuren überführen. Beim Einsatz von Acetophenon bzw. Propiophenon unter den gleichen Reaktionsbedingungen treten diese Di- und Polysulfide nicht auf. Daraus wird geschlossen, daß Bis-[1-phenylalkyl-(1)]-dioder-polysulfide keine Zwischenprodukte bei derWillgerodt-Kindler-Reaktion sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • F. Asinger
    • 1
  • K. Halcour
    • 1
  1. 1.Institut für Technische Chemie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations