Advertisement

Über die Reaktion des Natrium-bis-[trimethylsilyl]-amids mit Cyanaten und Thiocyanaten des Siliciums

Beiträge zur Chemie der Silicium-Stickstoff-Verbindungen, 33. Mitt.
  • U. Wannagat
  • J. Pump
  • H. Bürger
Article

Zusammenfassung

Die Reaktionen von Natrium-bis-[trimethylsilyl]-amid mit Siliciumtetra-N-cyanat, mit Trimethylsilyl-N-cyanat und mit Trimethylsilyl-N-thiocyanat führen stets zu Bis-[trimethylsilyl]-carbodiimid, (me3SiN)2C. Sie konnten durch systematische Verfolgung der Reaktionsschritte eindeutig aufgeklärt werden. Die NCO-Gruppe verhält sich danach silylsubstituierten Alkaliamiden gegenüber nicht wie ein Pseudohalogenid, sondern nur wie ein Carbonyl-Derivat, während bei N-Thiocyanatgruppen in untergeordnetem Maße auch die Pseudohalogenideigenschaften in Erscheinung treten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • U. Wannagat
    • 1
    • 2
  • J. Pump
    • 1
    • 2
  • H. Bürger
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Anorganische Chemie der Technischen Hochschule GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Department of Chemistry der Harvard UniversityCambridge

Personalised recommendations