Monatshefte für Chemie / Chemical Monthly

, Volume 100, Issue 2, pp 576–583 | Cite as

Anbadone aus organischen Basen und elektrisch neutralen organischen lewissäuren

Zur Kenntnis organischer Lewissäuren, 13. Mitt.
  • P. Margaretha
  • O. E. Polansky
Anorganische, Struktur- und Physikalische Chemie

Zusammenfassung

Der vonJ. Bjerrum geprägte Begriff Anbadon für das Additionsprodukt einer Base und einer Antibase (Lewissäure) wird aufgegriffen und die Darstellung und Eigenschaften einiger stabiler Anbadone berichtet, die durch Umsetzung verschiedener organischer Stickstoff- und Phosphorbasen mit elektrisch neutralen organischen Lewissäuren gebildet werden. Die Konstitution der Anbadone wird mit Hilfe ihrer UV-, IR- und NMR-Spektren sichergestellt.

Anbadons originating from organic bases and electrically neutral organic Lewis acids (organic Lewis acids XIII.)

Abstract

Referring to the term anbadon first used byJ. Bjerrum to name the addition product of a base and an antibase there is given a description of the characteristics of stable anbadons formed by several nitrogen- and phosphor-bases and electrically neutral organic Lewis-acids. The structure of the resulting anbadons is determined by means of their UV-, IR- and NMR-spectra.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1969

Authors and Affiliations

  • P. Margaretha
    • 1
    • 2
  • O. E. Polansky
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Theoretische Chemie der Universität WienWienÖsterreich
  2. 2.Max Planck-Institut für Kohlenforschung/Abt. StrahlenchemieMülheim a. d. Ruhr

Personalised recommendations