Advertisement

Über die Einwirkung von Thiolen und Sulfinsäuren auf Chinolacetate, 2. Mitt

  • F. Wessely
  • J. Swoboda
  • G. Schmidt
Organische Chemie und Biochemie

Zusammenfassung

In Fortsetzung einer früheren Arbeit wird die Addition von H2S und Verbindungen der Typen RSH und RSO2H (R≠C6H5) in verschiedenen Lösungsmitteln mit verschiedenen basischen Katalysatoren an verschiedene o-Benzochinolacetate und auch an ein o-Benzochinondiacetat untersucht. Zum Unterschied von C6H5SH geben die oben erwähnten Thiole auch m-.bzw. o-Substitution. Die Methansulfinsäure wird wie die Benzolsulfinsäure in 1,4-Stellung addiert. Die Abhängigkeit der Additionsstelle vom Lösungsmittel und Katalysator ist von theoretischem Interesse, weil sie zeigt, daß die hier beschriebenen Additionsreaktionen nicht durch Grenzstrukturen beschrieben werden können, wie sie sonst mit Erfolg bei Additionsreaktionen acyclischer α, β-ungesättigter Ketone verwendet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1960

Authors and Affiliations

  • F. Wessely
    • 1
  • J. Swoboda
    • 1
  • G. Schmidt
    • 1
  1. 1.Organisch-Chemischen Institut der Universität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations