Zur Darstellung von Mn5N2

  • O. G. Koch
Physikalische, Anorganische und Analytische Chemie

Zusammenfassung

Es wird eine einfache und geringen Aufwand erfordernde Darstellungsmethode für Mn5N2 beschrieben. Durch Elektrolyse einer Mn(II)-chloridlösung mit Quecksilber als Kathode wird ein Manganamalgam dargestellt. Es wird gezeigt, daß die Art der Verarbeitung des Manganamalgams einen entscheidenden Einfluß auf die Reinheit des dargestellten Mn5N2 ausübt. Nach dem Abdestillieren des Quecksilbers aus dem Manganamalgam im Wasserstoffstrom wird das zurückbleibende, pyrophore Manganpulver in einer Kalorimeterbombe mit Reinstickstoff bei 10 Atm. Druck 2 Min. auf 860°C erhitzt. Es konnte ein Mn5N2 mit einem Stickstoffgehalt von 9,28% (theoretischer Gehalt 9,26%), entsprechend einem Atomverhältnis von Mn5N2,01, dargestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1955

Authors and Affiliations

  • O. G. Koch
    • 1
  1. 1.Institut für anorganisch-chemische Technologie und analytische Chemie der Technischen Hochschule GrazGrazÖsterrich

Personalised recommendations