Advertisement

Die Verbindungen 2SiO2·P2O5 und 2GeO2·P2O5

Kurze Mitteilung
  • H. Völlenkle
  • A. Wittmann
  • H. Nowotny
Article

Zusammenfassung

Bei röntgenographischen Untersuchungen im System GeO2-P2O5 wird eine Verbindung der Zusammensetzung 2 GeO2·P2O5 aufgefunden. Einkristallaufnahmen ergeben eine hexagonale (trigonale) Elementarzelle mita=7,998 undc=24,86 Å. Die schon beschriebene Verbindung 2 SiO2·P2O5 erweist sich als isotyp:a=7,862 undc=24,13 Å.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • H. Völlenkle
    • 1
    • 2
  • A. Wittmann
    • 1
    • 2
  • H. Nowotny
    • 1
    • 2
  1. 1.Instituten für Physikalische Chemie der UniversitätWienÖsterreich
  2. 2.Technischen Hochschule WienWienÖsterreich

Personalised recommendations