Monatshefte für Chemie - Chemical Monthly

, Volume 98, Issue 2, pp 482–493 | Cite as

Zur Kenntnis des Aluminiumtrifluorides und seiner Hydrate

  • Alfred Schmidt
Inorganic, Structural and Physical Chemistry

Zusammenfassung

Es wird die Herstellung konzentrierter Aluminiumfluoridlösungen durch Umsetzung von Al(OH)3 mit H2SiF6 und die Abscheidung des Aluminiumfluorides in Form verschiedener Hydrate aus dieser Lösung beschrieben. Die Hydrate, die je Mol AlF3 9 Mol H2O und 3,5 Mol H2O enthalten, sowie ein neu identifiziertes Hydrat mit 5,5 Molen H2O bilden eine zusammenhängende Reihe von aquo-Komplexen. Ein Hydrat mit 3 H2O entsteht durch eine innere, irreversible Umlagerung der anderen Hydrate. Bei der Entwässerung des AlF3·3,5 H2O entsteht als Zwischenstufe eine Verbindung AlF3·H2O, bei der Entwässerung des AlF3·3 H2O die Verbindung AlF3·0,5 H2O. Sowohl das AlF3·0,5 H2O als auch das AlF3·H2O haben dieselbe Struktur wie das wasserfreie AlF3, das Wasser ist hiebei in den Hohlräumen des AlF3-Gitters eingebaut.

Abstract

The preparation of concentrated solutions of aluminum fluoride from Al(OH)3 with H2SiF6 is described. Aluminum fluoride precipitates from these solutions as a hydrate. The hydrates AlF3·9 H2O, and AlF3·3.5 H2O as well as the newly identified hydrate AlF3·5 H2O give a continuous series of aquo-complexes. The hydrate AlF3·3 H2O is formed in an internal, irreversible rearrangement of the other hydrates. Dehydration of AlF3·3.5 H2O yields intermediately AlF3·H2O, while AlF3·3 H2O gives AlF3·0.5 H2O. AlF3·0.5 H2O as well as AlF3·H2O have the same structure as anhydrous AlF3. The H2O is built-in in the cavities of the AlF3 lattice.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • Alfred Schmidt
    • 1
  1. 1.chemischen Forschungsabteilung der Österreichische Stickstoffwerke A. G.LinzÖsterreich

Personalised recommendations