Advertisement

Zeitschrift für Vererbungslehre

, Volume 92, Issue 3, pp 205–212 | Cite as

Incompatibility studies in Oenothera

  • Erich Steiner
Article

Keywords

Incompatibility Study 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Zusammenfassung

Es wird weiteres Material vorgelegt, um die allgemeine Aussage zu stützen, daß Inkompatibilitätsallele in allen phylogenetischen Gruppen der komplexheterozygoten Arten der nordamerikanischen Euoenothern zu finden sind. Eine Anzahl von Rassen derstrigosa- biennis 2-, undparviflora-Gruppen scheinen Pollenletalfaktoren zu enthalten, welche die Entwicklung des Pollens verhindern, unabhängig von der Konstitution des Griffels, auf dem er sich befindet. Solche Letalfaktoren haben in den vorliegenden Versuchen die Entdeckung der Inkompatibilitätsallele verhindert, falls die letzteren in diesen Rassen vorhanden sein sollten.

In der vorgelegten Untersuchung werden die Inkompatibilitätsbeziehungen zwischen 22 verschiedenen selbstinkompatiblen alpha alpha-Bastarden bestimmt. In einer Gruppe dieser Bastarde zeigte jedes Glied, so bald es als Pollenelter benutzt wurde, Anzeichen sowohl für Kreuzungskompatibilität als auch für Kreuzungsinkompatibilität. Die Kreuzungsinkompatibilität kann in vielen Fällen nicht erklärt werden durch die Annahme einer Identität derSI-Allele, weil die reziproken Kreuzungen häufig kompatibel waren. Als Arbeitshypothese wird vorgeschlagen, daß diese Fälle von Kreuzungsinkompatibilität entstehen durch einen Typ von Letalfaktoren, welche im Gegensatz zu den oben erwähnten nicht unabänderlich den Pollen ausschalten, in dem sie enthalten sind, sondern deren Wirkung sich erst entfaltet in Wechselwirkung mit der gesamten genetischen Konstitution des Griffels, auf dem sich der Pollen befindet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Cleland, R. E.: The evolution of the North American Oenotheras of the “biennis” group. Planta (Berl.)51, 378–398 (1958).Google Scholar
  2. Esser, K.: Die Inkompatibilitätsbeziehungen zwischen geographischen Rassen vonPodospora anserina (Ces.) Rehm. Z. Vererb.-Lehre90, 445–456 (1959).Google Scholar
  3. Steiner, E.: New aspects of the balanced lethal mechanism inOenothera. Genetics41, 486–500 (1956).Google Scholar
  4. —: Further evidence of an incompatibility allele system in the complex-heterozygotes ofOenothera. Amer. J. Bot.44, 582–585 (1957).Google Scholar
  5. —: Incompatibility in the complex-heterozygotes ofOenothera. Genetics46, 301–315 (1961).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • Erich Steiner
    • 1
  1. 1.Department of BotanyUniversity of MichiganAnn ArborUSA

Personalised recommendations