Advertisement

pure and applied geophysics

, Volume 60, Issue 1, pp 61–73 | Cite as

Beitrag zur Bestimmung der Reflexionsebene und der durchschnittlichen Fortpflanzungsgeschwindigkeit bei den seismischen Messungen

  • Antal Tárczy-Hornoch
Article

Zusammenfassung

Zur Bestimmung der Reflexionsebene durch Ausgleichung können die Vermittlungsgleichungen durch Einführung von entsprechend gewählten neuen Unbekannten ohne Reihenentwicklungen linearisiert werden. Diese Methode der Linearisierung kann auch bei der Lösung von anderen Problemen nutzbringend verwendet werden. Im Anhang wird ein in [1]2) behandeltes Beispiel nach der angegebenen Methode berechnet, wobei sich eine sehr gute Übereinstimmung ergab.

Summary

By the determination of the reflecting plane with the aid of adjustment the equations for indirect observations can be made linear without series expansion only by the introduction of suitably choosen new unknowns. This method of linear making can be used profitable to the solution of other problems too. One example treated in [1]2), is computed in the appendix with the method mentioned and gives a very good coincidence.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    J. Sattlegger,A Contribution to Time-Delta-Time Velocity Determination, Boll. Geofis. teoret. ed appl.VI (1964), 74.Google Scholar
  2. [2]
    W. Grossmann,Grundzüge der Ausgleichungsrechnung, 2. Aufl. (1961).Google Scholar

Copyright information

© Birkhäuser Verlag 1965

Authors and Affiliations

  • Antal Tárczy-Hornoch
    • 1
  1. 1.SopronUngarn

Personalised recommendations