Advertisement

Archive of Applied Mechanics

, Volume 64, Issue 3, pp 169–179 | Cite as

Mitgeführte Biegelinie beim Hochgeschwindigkeitszug “ICE” — Teil II: Vergleich zwischen theoretischen und experimentellen Ergebnissen

  • T. Triantafyllidis
  • B. Prange
Hauptaufsätze
  • 43 Downloads

Übersicht

Im Teil I [1] der vorliegenden Arbeit wurden die theoretischen Ergebnisse der mitgeführten Biegelinie am Gleisoberbau (Schwellen/Schotter) bei der Überfahrt einer Achse des führenden, Drehgestells des ICE dargestellt. In diesem Teil II der Arbeit wird ein Vergleich der aus dem Teil I [1] erzielten theoretischen Ergebnisse mit Versuchungsergebnissen direkt am Gleisoberbau bei der Überfahrt des ICE durchgeführt. Außerdem wird die zusätzliche Leistung angegeben, die aufgrund der auftretenden Doppler-Effekte aufgebracht werden muß, um eine vorgegebene Fahrgeschwindigkeit einzuhalten.

Live deflection line of the railway track caused by the high speed train “ICE” — Part II: Comparison between theoretical and experimental results

Summary

In part I [1] of the work presented the theoretical results of the live deflection line of the conventional railway track caused by the travel of one single axle of the ICE's (Intercity Express) leading bogie are presented. In part II of the paper a comparison between the theoretical results obtained from part I [1] with experimental results from data measured on a railway track during the passage of the ICE train is given. In addition, due to Doppler effects apearing at the railway track, the additional portion of the ICE power required to keep the train's travelling velocity constant is also calculated in this paper.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Triantafyllidis, Th.; Prange, B.: Mitgeführte Biegelinie beim Hochgeschwindigkeitszug ICE — Teil I: Theoretische Grundlagen.. Arch. Appl. Mech. 64 (1994) 154–168Google Scholar
  2. 2.
    Prange, B.; Huber, G.: Technischer Bericht zum Forschungs-und Entwicklungsvertrag Nr. 41021 1768, “Oberbau-Biegelinie bei hohen Fahrgeschwindigkeiten ICE”: Messung und Vergleich mit theoretischem Modell. Inst. für Boden-und Felsmechanik, Univ. Karlsruhe, 1988.Google Scholar
  3. 3.
    Triantafyllidis, Th.; Prange, B.: Dynamic subsoil-coupling between rigid rectangular foundations. Soil dynamics and Earthquake Engng. (1987) 164–179Google Scholar
  4. 4.
    Triantafyllidis, Th.: Halbraumlösungen zur Behandlung dynamischer Probleme mit der Randelementmethode. Habilitationsschrift, Veröffentlichungen des Instituts für Bodenmechanik und Felsmechanik, Univ. Karlsruhe, Heft Nr. 116, 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1994

Authors and Affiliations

  • T. Triantafyllidis
    • 1
  • B. Prange
    • 2
  1. 1.Leighton Brückner Foundation Engineering Ldt.WanchaiHong Kong
  2. 2.Institut für Bodenmechanik und FelsmechanikUniversität KarlsruheKarlsruheGermany

Personalised recommendations