Advertisement

Der Züchter

, Volume 32, Issue 7, pp 328–335 | Cite as

Die züchterische Entwicklung beiLupinus luteus in ihrem Einfluß auf den Lupinenanbau in Deutschland

  • M. Seiffert
  • H. Gäde
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aufhammer, G., undJ. Dörfler: Krautabtötung bei Körnerlupinen. Mitt. Dt. Landwirtsch.-Ges.76, 959–960 (1961).Google Scholar
  2. 2.
    Bachmanowa, S., undW. Byszewski: Über den Einfluß der mit verschiedenen Chemikalien angereicherten Abwässer auf das Wachstum der gelben Lupinen (poln.) Pflanzenzucht, Akklimatisation und Saatgut bd.3, 475–489 (1959).Google Scholar
  3. 3.
    Barbacki, S.: Probleme der Futterlupine (Polen). Sofia-Berlin, Int. Ztschr. d. Landw.1, 79–87 (1960).Google Scholar
  4. 4.
    Baumann, H., undJ. Thomas. Futterbau und Gründüngung aus eigener Saat. Dtsch. Zentralverlag, Berlin 1948.Google Scholar
  5. 5.
    Gäde, H.: Über die Anbaueignung alkaloidhaltiger und alkaloidarmer Gelblupinen auf leichten Böden. Thaer-Arch.6, 68–88 (1962a).Google Scholar
  6. 6.
    Gäde, H.: Untersuchungen über die Bewurzelungsverhältnisse gelbblühender Lupinen auf die Bewurzelungsverhältnisse gelbblühender Lupinen auf leichten Böden. Thaer-Arch.6 im Druck (1962b).Google Scholar
  7. 7.
    Hackbarth, J., undR. v. Sengbusch: Die Vererbung der Alkaloidfreiheit beiLup. luteus undLup. angustifolius. Der Züchter6, 249–255 (1934).Google Scholar
  8. 8.
    Hackbarth, J., undB. Husfeld: Die Süßlupine. I. Parey. Berlin 1939.Google Scholar
  9. 9.
    Hackbarth, J., undH. J. Troll: Lupinenarten als Körnerleguminosen und Futterpflanzen. In:Roemer-Rudofr, Handbuch der Pflanzenzüchtung, II. Parey-Verl. Berlin 1939.Google Scholar
  10. 10.
    Hackbarth, J.: Ein neuer Zuchstamm von gelben Süßlupinen mit schneller Jugendentwicklung. Der Züchter13, 65–68 (1941).Google Scholar
  11. 11.
    Hackbarth, J.: 100 Jahre Lupinenbau. Jb. d. Ges. f. Geschichte und Literatur d. Landwirtschaft41, 44–51 (1942).Google Scholar
  12. 12.
    Hackbarth, J.: Beobachtungen über den Entwicklungsrhythmus beiLupinus luteus. Z. Pflanzenzücht.30, 198–209 (1951).Google Scholar
  13. 13.
    Hackbarth, J.: Die Gene der Lupinenarten. I. Gelbe Lupine. Z. Pflanzenzücht.37, 1–26 (1965).Google Scholar
  14. 14.
    Hackbarth, J., undH. J. Troll: Lupinen als Körnerleguminosen und Futterpflanzen. In:Kappert-Rudorf, Handb. d. Pflanzenzüchtung. 2. Aufl. IV. 1–51 (1959).Google Scholar
  15. 15.
    Hackbarth, J., undH. J. Troll: Anbau und Verwertung von Süßlupinen DLG-Verl., Frankfurt/M. 1960.Google Scholar
  16. 16.
    Hoffmann, H.: Zentrale Auswertung der Lupinen-Anbauvergleiche der Institute für landwirtschaftliches Versuchs- und Untersuchungswesen in den Jahren von 1958–1960. Unveröffentlichtes Manuskript (1961).Google Scholar
  17. 17.
    Heuer, H.: Die wirtschaftliche Bedeutung des Hülsenfruchtbaues für Deutschland die Ursachen für seinen Rückgang und die zur Erhöhung seiner Ertragssicherheit gegebenen Möglichkeiten. Berlin, Diss. (1932).Google Scholar
  18. 18.
    Kette, W.: Die Lupine als Feldfrucht. Berlin. 1. Aufl 1852, Berlin, 4. Aufl. 1854.Google Scholar
  19. 19.
    Lechner, L.: Über die Sortenleistung von Feldhülsenfrüchten auf Grund mehrjähriger Landessortenversuche in Bayern (1950 bis 1957). Bayer. landwirtsch. Jb.36, 460–511 (1959).Google Scholar
  20. 20.
    Meyle, A.: Ertragssteigerung leichter Böden auf Grund elfjähriger Feldversuche. Neumann, Neudamm 1939.Google Scholar
  21. 21.
    Mevle, A.: Höhere Süßlupinenerträge nach neuen Anbauerfahrungen. Dt. landwirtsch. Presse13, 104, 111, 122 (1940).Google Scholar
  22. 22.
    Mikolajczyk, J.: Anbaufähigkeit der bitteren und süßen Lupinenformen (poln.). Hefte über Probleme der fortschrittlichen Landwirtschaftslehre20, 335–342 (1959).Google Scholar
  23. 23.
    Neuhaus, A.: Etwas über die Düngung der Süßlupinen. Dt. landwirtsch. Presse65, 264 (1938).Google Scholar
  24. 24.
    Papenhagen, F.: Ergebnisse der Sortenwertprüfungen mit Lupinen 1954 bis 1959. Arbeiten der Zentralstelle für Sortenwesen12, 41–98 (1961).Google Scholar
  25. 25.
    Reinhard C. F.: Entwicklung und Stand des Hülsenfruchtbaues in Deutschland. Berlin, Diss. (1934).Google Scholar
  26. 26.
    Renius, W.: Samenbau für Zwischenfrucht und Gründüngung. Flugschriften der DLG 8. Landbuch-Verl. Hannover 1949.Google Scholar
  27. 27.
    Roemer, Th.: Züchtung alkaloidarmer Lupinen. Landwirtsch. Jb.50, 433–443 (1916).Google Scholar
  28. 28.
    Schaefer, E.: Die Gründüngung mit Berücksictigung, des Futterbaues. Kienau-Verl., Lüneburg 1947.Google Scholar
  29. 29.
    Schulze, H.: Betriebswirtschaftliche Untersuchungen über den Körnerhülsenfruchtanbau. Berlin, Berichte ü. Landwirtsch., Neue Folge 132. Sonderheft (1936).Google Scholar
  30. 30.
    Sengbusch R. v.: Die Auffindung einer neuen weißkörnigen Mutante im Süßlupinenstamm 8. Der Züchter12, 19–20 (1940).Google Scholar
  31. 31.
    Sengbusch, R. v.: Sußlupinen und Öllupinen. Landwirtsch. Jb.91, 723 bis 880 (1942).Google Scholar
  32. 32.
    Stöckhardt, A.: Chemische Untersuchung der Lupine nebst einigen, Notizen über deren Anbau. Ztschr. f. deutsche Landwirte, der neuen Folge fünfter Jahrgang, 81 u. 97.. Georg Wigand's Verl., Leipzig 1854.Google Scholar
  33. 33.
    Sulinowski, S.: Ertragsvergleiche von Bitter- und Futterlupinen. Symposium für Futterpflanzen in Poznan (1958).Google Scholar
  34. 34.
    Thaer, A.: Über den Anbau der Lupine. Berlin 1859.Google Scholar
  35. 35.
    Tiemann, A.: Gründüngung. In:Roemer-Scheibe-Schmidt-Woermann, Handb. d. Landwirtsch. Bd. I. 463–489. Parey-Verl., Berlin 1952.Google Scholar
  36. 36.
    Troll, H. J., undH. Schander: Plerotrope Wirkung eines Gens beiLupinus luteus (Neuzucht “Weiko”). Der Züchter10, 266–271 (1938).Google Scholar
  37. 37.
    Troll, H. J.: Entwicklung und Probleme der Müncheberger Lupinenzüchtung. Der Züchter19, 153–177 (1948).Google Scholar
  38. 38.
    Troll, H. J.: Erbgänge der Samenfarbe bei weißkörnigen, gelben Süßlupinen. Der Züchter26, 41–53 (1956a).Google Scholar
  39. 39.
    Troll, H. J.: Über Vitalitätsverhältnisse bei alkaloidhaltigen und alkaloidarmen Lupinen sowie bei deren Bastarden. Dt. Akad. Wiss. Berlin. Kl. Chem., Geol. u. Biol., 1956, Heft7, 65–75 (1956b).Google Scholar
  40. 40.
    Troll, H. J., undH. Effmann: Saatgutuntersuchungen verschiedener Anbaustufen weißkörniger gelber Süßlupinen auf Besatz mit pigmentierten und bitteren Körnern. Z. landwirtsch. Vers.-u. Unters.-Wesen2, 400–415 (1956).Google Scholar
  41. 41.
    Troll, H. J., undH. Effmann: Wert und Gefahr von Signalfaktoren bei der Saatgutvermehrung von gelben Lupinen (Lupinus luteus L.). Der Züchter31, 225–233 (1961).Google Scholar
  42. 42.
    Winkel, M.: Die Lupine und ihre Bedeutung für Landwirtschaft und Volksernährung. Parey-Verl. Berlin 1920.Google Scholar
  43. 43.
    Woermann, E.: Die Sußlupine in der deutschen Futterwirtschaft. Dt. landwirtsch Presse64, 211–212 (1937).Google Scholar
  44. 44.
    Woermann, E.: Statistisches Jahrbuch der DDR Jg. 5, herausgegeb. v. d. Staatl. Zentralverwaltg. für Statistik 1959.Google Scholar
  45. 45.
    —: Statistisches Jahrbuch über Landwirtschaft und Ernährung der Bundesrepublik Deutschland, herausgegeben vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Parey-Verl., Berlin 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • M. Seiffert
    • 1
  • H. Gäde
    • 1
  1. 1.Institut für Acker- und Pflanzenbau der Universität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations