Der Züchter

, Volume 17, Issue 1, pp 13–19 | Cite as

Die „Zellulosepappel”

Ihre Kultur und Züchtung
  • W. v. Wettstein
Article
  • 33 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Anonym: Züchtungsversuche mit schnellwüchsigen Pappeln. Dtsch. Holz-Anz. 1941.Google Scholar
  2. 2.
    Anonym: New poplar hybrids for drought areas. Brit. Columbia 1939.Google Scholar
  3. 3.
    Anonym: Pappelanbauprogramm in der Erzeugungssteigerung. Dtsch. Forstw. 1941.Google Scholar
  4. 4.
    Bauer, F. W.: Fournierpappel im deutschen Wald. Berlin: Verlag Parey, 1938.Google Scholar
  5. 5.
    Bad. Finanz-Ministerium: Die Nachzucht von Pappeln und Weiden in den badischen Anwaldungen. Selbstverlag., 1934.Google Scholar
  6. 6.
    Barbey, A.: Die Pappel, ihre Nützlichkeit und ihre Ausdehnung ihres Anbaues in der Schweiz. Bern Eidg. Dep. d. Inneren, 1942.Google Scholar
  7. 7.
    Blomquist, S. G.: Ett fynd av jätteasp in Medelpud (P. tremula gigas). Bot. Not. 1937.Google Scholar
  8. 8.
    Gaumann, K.: Vier Pappeln, ihr Aussehen und ihre Leistung. Forstarch. 1943.Google Scholar
  9. 9.
    Grimm, F.: Die Kultur der Pappel. Selbstverlag A. Holtype, 1929.Google Scholar
  10. 10.
    Gullöve, Fr. H.: Über die vegetative Vermehrung von populus tremula. Züchter 1943.Google Scholar
  11. 11.
    Henry, A.: The artificial production of vigorous Trees. J. Dublin 1914.Google Scholar
  12. 12.
    Hotzzagers, G.: Die Gattung Populus und ihre forstliche Bedeutung (viel Literaturangaben!). Verlag M. & H. Schaper. 1941.Google Scholar
  13. 13.
    Jacometti G.: Miglioramento del Pioppo. Torino, 1933.Google Scholar
  14. 14.
    Jayme, G., Hindenburg, K. G., Harders-Steinhauser, M. undF. Brandscheid: Über die Eignung ein- und zehnjährigen Pappelholzes für Zellstoffgewinnung. Holz als Roh- und Werkstoff 1943.Google Scholar
  15. 15.
    Jayme, Brandscheid, Harder-Steinhäuser undMcEser, L.: Eignungsversuche verschiedener Schwarzpappelhölzer zur Zellstoffgewinnung. Holz als Roh- u. Werkstoff, 1943.Google Scholar
  16. 16.
    Jayme, G. undF. Reh: Über den Einfluß des Alters von Pappelholz, insbesondere P. monibifera, auf dessen chemische Zusammensetzung und Eignung für die Gewinnung von Zellstoffen. Cellulosechemie 1944.Google Scholar
  17. 17.
    Ju, D.: Intensivierung der Pappelkultur in Italien. Z. Weltforst 1941.Google Scholar
  18. 18.
    Liese, J.: Fütterungsmöglichkeiten aus dem Walde. Mitt. d. H. Göring Ak. 1943.Google Scholar
  19. 19.
    Miron, K.: Kultur der Pappel. Puschkin b. Moskau, 1939.Google Scholar
  20. 20.
    Sudworth: Poplars Principal Tree Willows and Walnuts of the Rocky Mountain Region. Techn. Bull. Nr. 420, 1934.Google Scholar
  21. 21.
    Sylvén, N.: Waldbaumzüchtung in Schweden. Intersylva 1942.Google Scholar
  22. 22.
    Scharkow, W. undW. Karlina: Öl aus der Aspenrinde. Moskau, Holzchem. Industrie, 1940.Google Scholar
  23. 23.
    Schenk, C. A.: Forstgenetik in den Vereinigten Staaten. Allg. Forst- u. Jagdztg. 1942.Google Scholar
  24. 24.
    Stout, A. B., Mckee, R. H., undF. J. Schreiner: The Breeding of Forest Trees for Pulp Wood. J. of the New-York Bot. Gard. 1937.Google Scholar
  25. 25.
    Vachart, du F.: Les loisements en peuplier dans le marais de la Chantayne. Rev. Eaux et Forists 77 (1939).Google Scholar
  26. 26.
    Wettstein, F. v.: Wie entstehen neue vererbbare Eigenschaften. Züchtungskunst 1927.Google Scholar
  27. 27.
    Wettstein, W. v: Vermehrung und Kultur der Pappel. 4. Aufl. Verlag Sauerländer, 1944.Google Scholar
  28. 27a.
    Wettstein, W. v.: Die Grundlagen der Züchtung schnellwüchsiger Zellulosepflanzen. Forstungsberichte d. Z. K. R., 1942.Google Scholar
  29. 27b.
    : Forstpflanzenzüchtung. Hdb. d. Pfl.züchtg. Berlin: Verlag Parey, 1939. Dortselbst reichhaltige Literatur bis. 1939.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1946

Authors and Affiliations

  • W. v. Wettstein

There are no affiliations available

Personalised recommendations