Blutgerinnungsuntersuchungen nach Dekompression

  • H. Hartmann
Article
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Erste orientierende tierexperimentelle Untersuchungen von Prothrombin, Faktor V und VII und der Recalcifizierungszeit nach rascher Dekompression ergaben Aktivitätsverminderungen der untersuchten Faktoren und teilweise eine Verlängerung der Recalcifizierungszeit. Vitamin K konnte diese Aktivitätsverminderung weitgehend verhindern. Eine Behandlung von Druckfallkranken mit Heparin wird diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hornberger, W., u.Th. Benzinger: Luftfahrtmedizin7, 9–43 (1943).Google Scholar
  2. Ruff, S.: Druckfallkrankheiten in Lufthöhen. Hdb. der gesamten Arbeitsmedizin. München: Urban & Schwarzenberg (im Druck).Google Scholar
  3. Schultze, H. E., u. G. Schwiek: Laboratoriums-Blätter der Behring-Werke Nr. 2 (1958).Google Scholar
  4. Winterstein, A.: Thrombosis et Diathesis Haemorrhagica, Vol. 2, 2–15 (1950).Google Scholar
  5. Wünsche, O.: Int. Z. angew. Physiol.16, 453–463 (1957);17, 303–315 (1958);18, 165–174 (1960).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • H. Hartmann
    • 1
  1. 1.Institut für Flugmedizin DVLBad Godesberg

Personalised recommendations