Advertisement

Zur Kenntnis der Pyo-(Rhino-)Stomatitis vegetans

  • O. Hornstein
Article

Zusammenfassung

Klinische und histologische Beschreibung einer anscheinend seltenen, mit Pustulation, Hämorrhagien und pseudoepitheliomatöser Vegetation einhergehenden chronisch-granulierenden Stomatitis und Rhinitis eines 56jährigen Patienten, wie sie erstmals vonMcCarthy — allerdings ohne Rhinitis — als “Pyostomatitis vegetans” herausgestellt wurde. Der klinische Verlauf spricht für eine pyogene Noxe, wobei besondere “personale Faktoren” von wesentlicher realisierender Bedeutung — wahrscheinlich u. a. über eine Minderung der natürlichen Schleimhautresistenz — sein dürften. In diesem Zusammenhang wird vor allem auf verschiedene bei dem Patienten beobachtete Magen-Darmsymptome hingewiesen. Auch morphologisch gesicherte Veränderungen im lumbalen Grenzstrang des Sympathicus, ferner arteriosklerotische Kreislaufstörungen und Pyramidenbahnsymptome — letztere möglicherweise kreislauf bedingt — werden erörtert. Angesichts mancher Ähnlichkeiten mit der “Pyodermite végétante” (Hallopeau) wird die Frage einer oligosymptomatischen, d. h. nur auf die Schleimhäute beschränkten Manifestation dieser Dermatose berührt, jedoch unter Hinweis auf die Möglichkeit eines selbständigen Krankheitsprozesses offen gelassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abadie, A.: Thèse Lyon 1947, zit. nachDegos u.Carteaud.Google Scholar
  2. Danbolt, N., u.K. Closs Acta dermato-vener. (Stockh.)23, 127 (1942).Google Scholar
  3. Danbolt, N.: Acta dermato-vener. (Stockh.)36, 257 (1956).Google Scholar
  4. Degos, R., etA. Carteaud: Ann. de Dermat.80, 254 (1953).Google Scholar
  5. Gallart, M. F., etD. Sanjuan: I. Congrès Gastro-Enterolog. Bruxelles 1935, zit. nachHenning u.Baumann.Google Scholar
  6. Gigon, A.: Handb. Inn. Med. III/1, 4. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  7. Hallopeau, H.: Congrès Internat. de Dermat. Syphil. 1889, 344.Google Scholar
  8. —: Arch. f. Dermat.43, 289 (1898);45, 323 (1898).Google Scholar
  9. Hartzell: zit. nachWallhauser.Google Scholar
  10. Henning, N., u.W. Baumann: Handb. Inn. Med. III/2, 4. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  11. Kumer, L.: InArzt-Zieler Handb. Dermat. Syphil. III, S. 407. Berlin-Wien: Urban & Schwarzenberg 1934.Google Scholar
  12. Margarot, J.: zit. nachDegos u.Carteaud.Google Scholar
  13. McCarthy, F. P.: Arch. of Dermat.60, 750 (1949).Google Scholar
  14. Nanta, A., etA. Bazex: Ann. de Dermat.8, 609 (1937).Google Scholar
  15. Nobl, F.: zit. nachWallhauser.Google Scholar
  16. Scolari, E. G.: II Dermatosifiligr.25, Suppl. 168 (1951); ref. Zbl. Hautkrkh.82, 257 (1953).Google Scholar
  17. Schuermann, H.: Krankheiten der Mundschleimhaut und der Lippen. 2. umgearbeit. u. erweit. Aufl. München: Urban & Schwarzenberg 1957/58.Google Scholar
  18. Tachau, P.: InJ. Jadassohns Handb. Dermat. Syphil. IX/2. Berlin: Springer 1934.Google Scholar
  19. Wallhauser, H. J. F.: Arch. of Dermat.19, 77 (1929).Google Scholar
  20. Walther, D.: Z. Hautkrkh.17, 355 (1954).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1957

Authors and Affiliations

  • O. Hornstein
    • 1
  1. 1.Universitäts-Hautklinik WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations