Advertisement

Archiv für Mikrobiologie

, Volume 20, Issue 2, pp 163–175 | Cite as

Keimungsphysiologische Untersuchungen mit Sporen von Erysiphe graminis

  • K. H. Domsch
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die bei Verwendung von Sporensuspensionen hoher Konzentration auftretende Depression des Infektionserfolges wird der verminderten Keimfähigkeit der Mehltausporen in dem entsprechenden Keimmilieu gegenübergestellt. Es ergibt sich die Korrelation: je größer die Sporendichte in der Suspension, desto geringer der Infektionserfolg, desto geringer die Keimprozente.

     
  2. 2.

    Die Analyse der die Keimung beeinflussenden Faktoren zeigte eine Abhängigkeit von der Sauerstoffversorgung unter extremen Bedingungen und in den Grenzen der Versuchsbedingungen keinen Einfluß des Kohlensäuregehaltes im Keimmedium.

     
  3. 3.

    Es wird nachgewiesen, daß von den Sporen ein Stoff in das Keimmedium abgegeben wird, der die Keimung reversibel zu hemmen vermag. Zugleich geht in das Keimmedium eine Substanz über, die reduzierende Eigenschaften besitzt.

     
  4. 4.

    Unter der Annahme einer von Mehltausporen ausgeschiedenen toxischen Komponente wird die Herabsetzung des Wirkungsgrades von Suspensionen abgestufter Sporenkonzentration und verschiedenen Alters diskutiert.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allen, P. J., and D. R.Goddard: A respiratory study of powdery mildew of wheat. Amer. J. Bot.25, 613 (1938).Google Scholar
  2. Andersen, A. L.: The development of Gibberella Zeae headblight of wheat. Phytopathology38, 595 (1948).Google Scholar
  3. Brodie, H. J., and J. F.Jones: The effect, of changes of air pressure upon the germination of conidia of barley powdery mildew. Canad. J. Res. Sect. C24, 318 (1946).Google Scholar
  4. Brodie, H. J., and C. C.Neufeld: The development and structure of the conidia of Erysiphe polygoni DC and their germination at low humidity. Canad. J. Res. Sect. C20, 41 (1942).Google Scholar
  5. Corner, E. J. H.: Observations on resistance to powdery mildews. New Phytolog.34, 180 (1935).Google Scholar
  6. Dickson, J. G.: Influence of soil temperature and moisture on the development of the seedling-blight of wheat and corn caused by Gibberella Saubinetii. J. Agr. Res.23, 837 (1923).Google Scholar
  7. Doran, W. L.: Effect of external and internal factors on the germination of fungous spores. Bull. Torr. Bot. Club49, 313 (1922).Google Scholar
  8. Domsch, K. H.: Über den Einfluß photoperiodischer Behandlung auf die Befallsintensität beim Gerstenmehltau. Arch. Mikrobiol.19, 287 (1953).Google Scholar
  9. Gäumann, E.: Pflanzliche Infektionslehre. 2. Aufl. Basel 1951.Google Scholar
  10. Glynne, M. D.: Infection experiments with wart disease of potatoes. Synchytrium endobioticum (Schilb.). Perc. Ann. Appl. Biol.12, 34 (1925).Google Scholar
  11. Heald, F. D.: The relation of spore load to the per cent of stinking smut appearing in the crop. Phytopathology11, 269 (1921).Google Scholar
  12. Metzger, I.: Versuche zur Aufbewahrung lebender Sporen von Weizen-und Gerstenmehltau. Kühn-Archiv56, 163 (1942).Google Scholar
  13. Meyer, H.: Über den Einfluß des Cadmiums auf die Krankheitsbereitschaft des Weizens für Erysiphe graminis tritici Marchal. Phytopath. Z.17, 63 (1950).Google Scholar
  14. Nover, I.: Untersuchungen über den Weizenmehltau, Erysiphe graminis tritici, im Rahmen der Resistenzzüchtung. Z. Pflanzenzüchtg,24, 71 (1941).Google Scholar
  15. Pätau, K.: Zur statistischen Beurteilung von Messungsreihen. (Eine neue t-Tafel.). Biol. Zbl.63, 152 (1943).Google Scholar
  16. Sempio, C.: Difesa, predisposizione e malattia intese come squilibri funzionali. Phytopath. Z.17, 287 (1950).Google Scholar
  17. Sempio, C., e M.Castori: Sulla germinabilità dei conidi di Oidium monilioides Link. Riv. Biol. N. S.42, 287 (1950).Google Scholar
  18. Stock, F.: Untersuchungen über Keimung und Keimschlauchwachstum der Uredosporen einiger Getreideroste. Phytopath. Z.3, 231 (1931).Google Scholar
  19. Tompkins, R. G.: Measuring germination. Transact. Brit. Mycol. Soc.17, 147 (1932).Google Scholar
  20. Wilkins, W. H.: Studies in the genus Ustulina with special reference to parasitism III. Spores — germination and infection. Transact. Brit. Mycol. Soc.22, 47 (1938).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • K. H. Domsch
    • 1
  1. 1.Institut für Mikrobiologie und dem Institut für Pflanzenpathologie der Universität Göttingen.)GöttingenDeutschland

Personalised recommendations