Albrecht von Graefes Archiv für Ophthalmologie

, Volume 152, Issue 6, pp 587–608 | Cite as

Der sichtbare Abfluß des Kammerwassers in den epibulbären Venen

II. Mitteilung. Die pulsierenden Kammerwassergefäße
  • Heinz Kleinert
Article

Zusammenfassung

Zwei Hauptformen der spontanen Kammerwassergefäßpulsation werden beschrieben: der “lamelläre Puls” und die “Pfropfenpulsation”. Beide Pulsationsformen zeigen eine verstärkte Kammerwasserströmung in den Venae recipientes während der “Kammerwassersystole”, die durch den pulssynchronen Druckanstieg in der Vorderkammer hervorgerufen wird. Während der “Kammerwasserdiastole” nimmt die Butmenge in den lamellierten Venen zu. Es können an einem Auge zur gleichen Zeit pulsierende und pulslos strömende Kammerwassergefäße beobachtet werden.

Als Ursache für das Zustandekommen der Kammerwassergefäßpulsationen in einem und dem Fehlen in einem anderen Fall kommen folgende Voraussetzungen in Betracht: Anatomischer Bau und Volumskapazität des intraokularen Gefäßkissens, Höhe der Blutdruckamplitude in der Arteria ophthalmica und der Verlauf der intraskleralen Kammerwasserabflußwege. Anscheinend hat auch die Höhe des Abflußdruckes bestimmenden Einfluß auf das Vorkommen von Kammerwassergefäßpulsationen; bei gesteigertem Abflußdruck verschwinden vorher sichtbare Pulsationen. In bestimmten Fällen konnte als Ursache der Kammerwassergefäßpulsation eine puls-rhythmische Kompression eines Emissariums durch eine vordere Ciliararterie in einem gemeinsamen Skleralkanal nachgewiesen werden.

28% aller normalen Augen zeigen Pulsationserscheinungen in 17% der sichtbaren Kammerwassergefäße. Bei Glaukoma simplex wurde nur bei 14% der Augen und in 6% aller Kammerwassergefäße Pulsationen gefunden, bei Glaukoma congestivum fanden sich bei 58% aller Augen und in 42% der sichtbaren Kammerwassergefäße Pulsationen.

Es wird die Annahme vertreten, daß der fehlende Pulsstoßausgleich im intraskleralen Kammerwasserabflußsystem (vor allem in den sogenannten “aquo-venösen” Anastomosen) eine vermehrte Kammerwasserproduktion hervorrufen und so bei anatomisch disponierten Augen eine akute Augendrucksteigerung auslösen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ascher, K. W.: Amer. J. Ophthalm.25, 1301 (1942).Google Scholar
  2. Ascher, K. W., andW. M. Spurgeon: Amer. J. Ophthalm.32, 239 (1949).Google Scholar
  3. Ashton, N.: Brit. J. Ophthalm.35, 291 (1951).Google Scholar
  4. Bailliart, P.: Bull. Soc. franç. Ophthalm.48, 294 (1935).Google Scholar
  5. Baurmann, M.: Ber. dtsch. ophthalm. Ges.48, 364 (1930).Google Scholar
  6. Cristini, G.: Brit. J. Ophthalm.35, 11 (1951).Google Scholar
  7. Duke-Elder, W. St., andP. M. Duke-Elder: Brit. J. Ophthalm.16, 321 (1932).Google Scholar
  8. Dvorak-Theobald, G.: Trans. Amer. Ophthalm. Soc.32, 574 (1934).Google Scholar
  9. Fanta, H.: Ophthalmologica115, 338 (1948).Google Scholar
  10. Goldmann, H.: Ophthalmologica111, 146;112, 343 (1946);114, 811 (1947).Google Scholar
  11. : Documenta Ophthalmologica6, 278 (1951).Google Scholar
  12. Graves, B.: Brit. J. Ophthalm.18, 305, 369 (1934).Google Scholar
  13. Heerfordt, C, P.: Graefes Arch.87, 503) 1914).Google Scholar
  14. Jaensch, P. A.: Graefes Arch.118, 21 (1927).Google Scholar
  15. Kleinert, H.: Graefes Arch.152, 278 (1951).Google Scholar
  16. : Amer. Arch. Ophthalm.46, 618 (1951a).Google Scholar
  17. Kleinert, H., u.P. Grün: Klin. Mbl. Augenheilk.118, 449 (1951).Google Scholar
  18. Koeppe, L.: Die Mikroskopie des lebenden Auges, Bd. I. Berlin: J. Springer 1920.Google Scholar
  19. Leber, Th.: Handbuchv. Graefe-Saemisch, Bd. II, Teil 2. 1903.Google Scholar
  20. Lindner, K.: Ber. dtsch. ophthalm. Ges.42, 33 (1920).Google Scholar
  21. Poos, F.: Graefes Arch.151, 71 (1950).Google Scholar
  22. Rollin, A.: Soc. ophthalm. Paris 143 (1935).Google Scholar
  23. Scherf u.Urbanek: Wien. klin. Wschr.1927, 1538.Google Scholar
  24. Sondermann, R.: Acta ophthalm. (Københ.)11, 280 (1933).Google Scholar
  25. Thomassen, T. L.: Acta ophthalm. (Københ.)25, 369 (1947).Google Scholar
  26. Thomassen, T. L., u.K. Bakken: Acta ophthalm. (Københ.)29, 257 (1951).Google Scholar
  27. Urbanek u.Scherf: Wien. klin. Wschr.1928, 85.Google Scholar
  28. Vries, S. de: De zichtbare afvoer van het kamerwater. Diss. Amsterdam 1947.Google Scholar
  29. Wegner, W.: Arch. Augenheilk.102, 1. (1930).Google Scholar
  30. Wessely, K.: Arch. Augenheilk.78, 247 (1915);81, 102 (1916).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1952

Authors and Affiliations

  • Heinz Kleinert
    • 1
  1. 1.II. Universitäts-Augenklinik WienWien IX

Personalised recommendations