Über die Entwicklung der Augenmotorik

Eine vergleichend-anatomische, entwicklungsgeschichtliche und neuro-physiologische Betrachtung
  • Oskar Wiedersheim
Article

Zusammenfassung

Überblicken wir noch einmal kurz das Vorgetragene, so sehen wir, daß wir die Augenmuskulatur und ihre Funktion in der Tierreihe weit zurückverfolgen können. Wir haben bestätigt gefunden, daß sich in der Ontogenie die Phylogenie der Augenmotorik aufzeigen läßt. Wir haben einen 3fachen stufenweisen Aufbau der Augenmotorik in Phylogenie und Ontogenie erkannt, wobei die unteren Stufen auch noch in den höheren wirken und die höhere Stufe nicht ohne die niedere sein kann, letztere aber ohne die höhere zu motorischen Leistungen fähig ist. Die letzten Erklärungen, wo und wie die Umsetzung vom sensorischen Substrat in daszweckgerichtete motorische Geschehen vor sich geht, wissen wir nicht, wobei “Zweck” eine vorangehende Bestimmung postuliert, die bei der Motorik eben zwischen Afferenz und Efferenz als “Bewegungsplan” eingeschaltet sein muß. Vor gleichen Erklärungsschwierigkeiten stehen wir auch bei jedem psycho-physischen Prozeß, der uns die Frage vorlegt: Wo und wie entsteht der Übergang vom körperlichen zum seelischgeistigen Vorgang? Das fehlende Glied in der Kette der Vorgänge ist unserer Kenntnis entzogen, muß aber sinngemäß als ein “schöpferisches Etwas” postuliert werden, das 2 auf ganz verschiedenen Ebenen liegende Vorgänge zu vereinigen vermag. Der ZoologeMax Hartmann schreibt, es sei unbegreiflich, wie ein Prozeß als Körpervorgang beginnen und als seelischer Vorgang endigen kann; es erhebe sich die Frage, ob nicht zwischen beiden Gebieten eine dritte, irrationale Schicht liegt. Dieselben Gedankengänge drängen sich uns beim Durchdenken und bei Erklärungsversuchen komplizierter sensomotorischer Vorgänge wie der Augenmotorik auf, also die Frage nach der Verbindung der Vorgänge des Planens und der Ausführung des Geplanten bei den Augenbewegungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bach, L.: Siehe beiPfeifer.Google Scholar
  2. Bartels, M.: Handbuch der Physiologie, Bd. XII, Teil 2. 1931.Google Scholar
  3. Becher, H.: In Auge und Zwischenhirn. Bücherei des Augenarztes, Heft 23, S. 1, 1955.Google Scholar
  4. Bethe, A.: Plastizität und Zentrenlehre. In Handbuch der Physiologie, Bd. XV, Teil 2. 1931.Google Scholar
  5. Birkholder: Siehe beiBartels.Google Scholar
  6. Bumke, O.: Gedanken über die Seele. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1948.Google Scholar
  7. Buytendijk, Fr. J. J.: Allgemeine Theorie der menschlichen Haltung und Bewegung. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  8. Conrad, Kl.: Das Geistige und das Gehirn. DUZ. Nr 5 u. 6. 1954.Google Scholar
  9. Cords, E.: Zur Frage der Retraktor-bulbi der Säuger. Z. Anat. Entwickl.-Gesch.71, 240 (1924).Google Scholar
  10. Cüppers, C.: Moderne Schielbehandlung. Klin. Mbl. Augenheilk.129, 579 (1956).Google Scholar
  11. Du Bois-Reymond, R.: Über die Innervation des Retraktor bulbi. Anat. Anz.31, 56 (1907).Google Scholar
  12. Ebbecke, U.: Physiologie des Bewußtseins in entwicklungsgeschichtlicher Betrachtung. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  13. Fleischer, Br.: Über den Retraktor bulbi. Anat. Anz.30, 465 (1907).Google Scholar
  14. Frey, E.: In Auge und Zwischenhirn. Bücherei des Augenarztes, Heft 23, S. 45, 1955.Google Scholar
  15. Fulton, John F.: Physiologie des Nervensystems. Stuttgart: Ferdinand Enke 1952.Google Scholar
  16. Gertz, H.: Siehe bei v.Tschermak-Seyssenegg.Google Scholar
  17. Gless, Paul: Morphologie und Physiologie des Nervensystems. Stuttgart: Georg Thieme 1957.Google Scholar
  18. Gottschick, J.: Die Leistungen des Nervensystems. Jena: Gustav Fischer 1952.Google Scholar
  19. Hartmann, Max: Die philosophischen Grundlagen der Naturwissenschaften. Jena: Gustav Fischer 1948.Google Scholar
  20. Hess, W. R., S. Bürgi u.V. Bucher: Motorische Funktion des Tektal- und Tegmentalgebietes. Mschr. Psychiat. Neurol.112, (1946).Google Scholar
  21. Hollwich, F.: In Auge und Zwischenhirn. Bücherei des Augenarztes, Heft 23, S. 95, 1955.Google Scholar
  22. Holst, E. v.: Zentralnervensystem und Peripherie in ihrem gegenseitigen Verhältnis. Klin. Wschr.29, 97 (1951).Google Scholar
  23. Jaensch, P.A.: Der Bewegungsappaat des Auges. Fortschr. Augenheilk.6, S. 116 (1956).Google Scholar
  24. Jaensch, P. A.: Diagnose und Tehrapie des Schielens. Bücherei des Augenarztes, Heft 24, 1956.Google Scholar
  25. Jung, R.: Neuro-physiologische Untersuchungsmethoden. In Handbuch der inneren Medizin, Bd. V: Neurologie. Berlin: Springer 1953.Google Scholar
  26. Kestenbaum, A.: Kurzes Handbuch der Ophthalmologie vonSchieck-Brückner, Bd. III. S. 481.Google Scholar
  27. Lorento de No, R.: Siehe beiSzentagothai, Gottschick, Cüppers, Jaensch. Google Scholar
  28. Nishi, S.: Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere vonBolk, Göppert u. a., Bd. V, S. 461. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1933–1939.Google Scholar
  29. Nussbaum, M.: Vergleiche anatomische Beiträge zur Kenntnis der Augenmuskeln. Anat. Anz.8,208 (1893).Google Scholar
  30. Olszewski, J.: Siehe beiGlees, S. 311.Google Scholar
  31. Orbeli, L.: Vorlesungen über Physiologie des Nervensystems, 1953, beiFrey s. oben.Google Scholar
  32. Pfeifer, R. A.: Die Augenmuskelnerven im intracerebralen Verlauf. Kurzes Handbuch der Ophthalmologie, Bd. 1, S. 449, 1930, vonSchieck-Brückner.Google Scholar
  33. Rein, H.: Einführung in die Physiologie des Menschen. Berlin: Springer 1943.Google Scholar
  34. Riley, H. R.: The central nervous system control of the ocular movements and the disturbances of this mechanism. Arch. Ophthalm. (Chicago) 4 (1930).Google Scholar
  35. Rohracher, H.: Die Arbeitsweise des Gehirns. München: Johann Ambrosius Barth 1953.Google Scholar
  36. Schubert: Siehe bei v.Tschermak-Seyssenegg, S. 155.Google Scholar
  37. Seefelder, R.: Kurzes Handbuch der Ophthalmologie vonSchieck-Brückner, Bd. I, S. 513.Google Scholar
  38. Smith, Elliot: Bowman Lecture 1928, beiEugene Wolff s. d. S. 475.Google Scholar
  39. Szentagothai, J.: Die Rolle der einzelnen Labyrinthrezeptoren. Budapest 1952.Google Scholar
  40. Tschermak-Seyssenegg, A. v.: Einführung in die physiologische Optik, Augenheilkunde der Gegenwart. München: J. F. Bergmann; Berlin: Springer 1942.Google Scholar
  41. Wiedersheim, Oskar: Über Nystagmus und seine Entstehung. Klin. Mbl. Augenheilk. H. 6 (1956) mit früheren Literaturangaben, 1928–1953.Google Scholar
  42. Wiedersheim, Robert: Vgl. Anatomie der Wirbeltiere. Jena: Gustav Fischer 1909.Google Scholar
  43. Wilbrand, H., u.A. Sänger: Die Neurologie des Auges, Bd. III, 1. Abt.Google Scholar
  44. Wolff, Eugene: The anatomie of the eye and orbit. London: Lewis 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1959

Authors and Affiliations

  • Oskar Wiedersheim
    • 1
  1. 1.Saarbrücken

Personalised recommendations