Zum stereoskopischen Glanz

  • R. Sachsenweger
Article
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Erwiderung auf eine Diskussionsbemerkung vonH. H. Markiewitz. Es wird an Hand von Literaturangaben und mit Beobachtungen an einer stereoskopischen Testvorlage auf die Bedeutung von Augenbewegungen, von binocularer Mischung, vor allen Dingen aber von binocularem Wettstreitphänomen beim Zustandekommen des stereoskopischen Glanzes hingewiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamson, J.: Zit. nachMonjé 1958.Google Scholar
  2. Alagna, G.: Sul meccanismo della visione steroscopica. Arch. Ottal.57, 445–464 (1953).Google Scholar
  3. Dittler, R.: Die Physiologie des Raumsinnes. InSchieck-Brückner, Kurzes Handbuch der Ophthalmologie, Bd. II, S. 448. Berlin 1932.Google Scholar
  4. Dove, H.W.: Über die Ursache des Glanzes etc. Poggendorffs Ann.83, 169 (1850).Google Scholar
  5. Hamburger, F. A.: Der Wettstreit und seine Rolle im Binokularsehen. Klin. Mbl. Augenheilk.115, 289–319 (1949).Google Scholar
  6. Helmholtz, H. v.: Vorträge und Reden, S. 346f. Braunschweig 1884.Google Scholar
  7. Markiewitz, H. H.: Zum stereoskopischen Glanz. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal.163, 188 (1961).Google Scholar
  8. Monjé, M.: Der Lichtsinn Physiologie des Auges. InVelhagen, Der Augenarzt, Bd. I, S. 397–491. Leipzig 1958.Google Scholar
  9. Rady, A. A., andJ. G. H. Ishak: Relative contributions of disparity and convergence to stereoscopic acuity. J. opt. Soc. Amer.45, 530–534 (1955).Google Scholar
  10. Schober, H.: Das Sehen, Bd. II, S. 362f. u. S. 406f.Leipzig 1954.Google Scholar
  11. Schubert, G.: Zit. nachMonjé 1958.Google Scholar
  12. Tschermak, A. v.: Einführung in die physiologische Optik, S. 114. Wien 1947.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • R. Sachsenweger
    • 1
  1. 1.Universitäts-Augenklinik LeipzigLeipzig C 1

Personalised recommendations