Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 225, Issue 2, pp 103–107 | Cite as

Therapy of androgenetic symptomatology with cyproterone acetate and ethinyl estradiol

  • A. E. Schindler
  • K. Mangold
  • E. Friedrich
  • E. Keller
  • R. Göser
Article

Summary

The effectiveness of therapy with cyproterone acetate and ethinyl estradiol was studied in 103 women. Acne and seborrhea responded best with 91.7 and 93.3% respectively, including complete and partial therapeutic success. For hirsutism complete remission and partial improvement were found in 75.3% of the treated women. Under therapy, body weight did not change in 51.9%, while 24.7% of the patients gained weight and 23.4% lost weight. The cycle length remained normal after therapy in 35.8%. Normalization or improvement was found in 54.7%. In 6.3% no improvement was noted after therapy and in 3.2% cycle irregularity developed in women with previous undisturbed pattern. According to BBT, improvement of the functional capacity of the reproductive system was found in 32.9% of the patients. Only 3% of the women studied demonstrated a deterioration. The 17-ketosteroid excretion was diminished in 35.3% after therapy and remained unchanged in 64.7%. The therapeutic regimen used for the study was well tolerated and good cycle control was obtained.

Key words

Acne Hirsutism Seborrhea Cyproterone acetate Menstrual cycle 

Die Behandlung des androgenetischen Symptomenkomplexes mit Cyproteronazetat und Äthinylöstradiol

Zusammenfassung

Der Therapieerfolg einer Kombination von Cyproteronazetat und Äthinylöstradiol wurde bei 103 Frauen untersucht. Akne und Seborrhoe sprachen in 91,7 bzw. 93,3% am besten an. Beim Hirsutismus wurde eine komplette Remission oder teilweise Verbesserung in 75,3% beobachtet. Unter Therapie änderte sich das Körpergewicht in 51,9% nicht, während 24,7% der Patientinnen eine Gewichtszunahme und 23,4% eine Gewichtsabnahme aufwiesen. Die Zykluslänge war vor und nach Therapie in 35,8% unverändert, eine Verbesserung wurde in 54,7% festgestellt. Nur in 3,2% traten Zyklusunregelmäßigkeiten auf. Entsprechend den geführten Basaltemperaturkurven kam es bei 32,9% der Frauen zu einer Verbesserung des Zyklusablaufes. Nur bei 3,2% trat eine Verschlechterung auf. Die 17-Ketosteroidausscheidung war nach Therapie bei 37,3% geringer als vor der Therapie und bei 64,7% der Frauen blieb sie unverändert. Dosis und Anwendungsdauer erwiesen sich als günstig und eine gute Zykluskontrolle wurde erreicht.

Schlüsselwörter

Akne Hirsutismus Seborrhoe Cyproteronazetat Zyklus 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Aydinlik, S., Lachnit-Fixon, U.: Diane — eine Gestagen-Östrogen-Kombination mit Antiandogenwirkung. Med. Mschr.31, 425–429 (1977)Google Scholar
  2. Braendle, W., Boess, H., Breckwoldt, M., Leven, C. H., Bettendorf, G.: Wirkung und Nebenwirkung der Cyproteronbehandlung. Arch. Gynäk.211, 335 (1974)Google Scholar
  3. Gräf, K.-J., Brotheron, J., Neumann, F.: Clinical use of antiandrogens. In: Handbuch der experimentellen Pharmakologie. 35. Band, Teil 2: Androgens II and Antiandrogens. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1974Google Scholar
  4. Hammerstein, J., Cupceanco, B.: Behandlung des Hirsutismus mit Cyproteronazetat. Dtsch. med. Wschr.94, 829 (1969)Google Scholar
  5. Hammerstein, J., Meckies, J., Leo-Rossberg, I., Moltz, L., Zielske, F.: Use of cyproterone acetate in the treatment of acne, hirsutism and virilism. J. Steroid Biochem.6, 827 (1975)Google Scholar
  6. Kaiser, E., Loch, E.-G., Winckelmann, G., Schröpl, F., Dietz, M., Hartmann, P.: Behandlung mit Androgenen bei der Frau. Med. Welt27, 1836–1841 (1976)Google Scholar
  7. Mangold, K.: Beitrag zur Klinik des Hirsutismus mit Zyklusstörungen. Med. Dissertation, Tübingen 1978Google Scholar
  8. Nardi, M., Dealoysio, D., Busacchi, P., Flamigni, U.: Cyproterone acetate — ethinyl estradiol treatment of hirsutism. Acta Europ. Fert.6, 153 (1975)Google Scholar
  9. Schindler, A. E.: Androgene der Frau. Sexualmedizin5, 733 (1976)Google Scholar
  10. Schindler, A. E.: Antiandrogene in der Gynäkologie. Wirkung und Anwendung. Sexualmedizin6, 361 (1977)Google Scholar
  11. Schmidt-Elmendorff, H., Steger, M.: Klinische Erfahrungen mit einem niedrig dosierten Antiandrogen. Geburtsh. u. Frauenheilk.37, 297–303 (1977)Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1978

Authors and Affiliations

  • A. E. Schindler
    • 1
  • K. Mangold
    • 1
  • E. Friedrich
    • 1
  • E. Keller
    • 1
  • R. Göser
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik TübingenTübingenFederal Republic of Germany

Personalised recommendations