Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 192, Issue 1, pp 1–6 | Cite as

Über die Bedeutung des subchorialen Fibrinstreifens in der menschlichen Placenta

  • H. -F. Geller
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Busanny-Caspary, E.: Zur Morphogenese des Fibrinoids in Placenta und Dezidua. Virchows Arch. path. Anat.322, 452 (1952).Google Scholar
  2. Grosser, O.: Vergleichende Anatomie und Entwicklung der Eihäute und der Placenta. Wien u. Leipzig: 1909.Google Scholar
  3. —: Z. Anat. Entwickl.-Gesch.76, 304 (1925).Google Scholar
  4. —: Frühentwicklung, Eihautbildung und Placentation des Menschen und der Säugetiere. München: J. F. Bergmann 1929.Google Scholar
  5. Hörmann, G.: Ein Beitrag zur funktionellen Morphologie der menschlichen Placenta. Arch. Gynäk.184, 109 (1953).Google Scholar
  6. Huguenin: Über die Genese der Fibringerinnung und Infarktbildung der menschlichen Placenta. Beitr. Geburtsh. Gynäk.13 (1909).Google Scholar
  7. Kayser, H. W.: Die Permeabilität der Placenta für P32. Arch. Gynäk.189, 385 (1954).Google Scholar
  8. Langhans, Th.: Untersuchungen über die menschliche Placenta. Arch. Anat. u. Physiol., Anat. Abt. (Lpz.)1877.Google Scholar
  9. Spanner, R.: Mütterlicher und kindlicher Kreislauf der menschlichen Placenta und seine Strombahnen. Z. Anat. Entwickl.-Gesch.109 (1936).Google Scholar
  10. Stieve, H.: Die Entwicklung und der Bau der menschlichen Placenta. Z. mikr.-anat. Forsch.48, 287 (1940).Google Scholar
  11. —: Anatomie der Placenta und des intervillösen Raumes. In HandbuchSeitz-Amreich, Bd. 7, S. 109f. München: Urban & Schwarzenberg 1952.Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1959

Authors and Affiliations

  • H. -F. Geller
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik GöttingenGöttingen

Personalised recommendations