Archiv für Gynäkologie

, Volume 219, Issue 1–4, pp 469–470 | Cite as

Wirkung von Methergin, Oxytocin, Pyridoxin (Vitamin B6) und Quinestrol auf die Prolaktin- und Milchsekretion im Puerperium

  • E. del Pozo
  • R. Brun del Re
  • M. Hinselmann
  • H. Wyss
Vorträge zum Thema Fruchtwasserinfektion. Das Neugeborene. Lactationshemmung u.a.m.

Zusammenfassend

Die Verabreichung von Methergin und Oxytocin im Postpartum beeinflußt weder die Prolaktinsekretion noch die Laktopoiese. Aufgrund unserer Ergebnisse kann für Vitamin B6 keine laktationshemmende Wirkung postuliert werden. Quinestrol, eine Verbindung, die im Gegensatz zu früheren Berichten den Plasma-Prolaktinspiegel nicht senkt, war als Laktationshemmer wirksam, was durch einen peripheren Effekt zu erklären ist.

Copyright information

© J. F. Bergmann 1975

Authors and Affiliations

  • E. del Pozo
    • 1
  • R. Brun del Re
    • 1
  • M. Hinselmann
    • 1
  • H. Wyss
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik BaselBasel

Personalised recommendations