Archiv für Gynäkologie

, Volume 205, Issue 4, pp 362–367 | Cite as

Untersuchungen über die Heterogenität von Phosphatasen im Schweineovar

  • E. Kidess
  • G. Jung
  • G. Feösner
  • V. Unbehaun
Article
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Die Enzymaktivität von alkalischer und saurer Phosphatase im Schweineovar fand sich bei säulenchromatographischer Fraktionierung heterogen.

Alkalische Phosphatase zeigte sich im Gesamtovar auf 8, im Liquor folliculi auf 6 Aktivitätsgipfel verteilt.

Die saure Phosphatase verteilte sich im Gesamtovar und im Corpus luteum auf 9, im Liquor folliculi auf 10 Aktivitätsgipfel verteilt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Czitober, H., E. Gründig u.B. Schobel: Histochemische und biochemische Untersuchungen bei Morbus Gaucher. Klin. Wschr.42, 1179 (1964).Google Scholar
  2. 2.
    Deutsche Pharmacia GmbH: Frankfurt a.M. I, Inkusstraße 11.Google Scholar
  3. 3.
    Dienstl, F.: Zur Frage der Heterogenität der alkalischen Phosphatase. Wien. klin. Wschr.77, 193 (1965).Google Scholar
  4. 4.
    Grimm, F. C., andD. G. Doherty: Properties of the two forms of Malic dehydrogenase from beef heart.J. biol. Chem.236, 1980 (1961).Google Scholar
  5. 5.
    Hoffmann-Ostenhof, O., u.R. Ehrenreich: Hoppe-Seyler-Thierfelder, Handbuch der physiologischen und pathologisch-chemischen Analyse, Bd. VI/B, S. 962ff. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1966.Google Scholar
  6. 6.
    Hudson, B. P., andM. London: Studies on the purrifications of acid prostatic phosphatase. Arch. Biochem.46, 141 (1953).Google Scholar
  7. 7.
    Huster, H. J.: Diagnostische Bedeutung der Isoenzyme bei hämatologischen Krankheiten. Dtsch. med. Wschr.92, 1313 (1967).Google Scholar
  8. 8.
    Jenner, H. D., u.H. D. Kay: Hoppe-Seyler-Thierfelder, Handbuch der physiologischen und pathologisch-chemischen Analyse, Bd. V, S. 176. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  9. 9.
    Jung, G.: Biochemische Untersuchungen über Enzyme im Ovarium. Fortschr. Geburtsh. Gynäk.23, 1 (1965).Google Scholar
  10. 10.
    —, u.H. Held: Über Fermente in der Follikelflüssigkeit. Arch. Gynäk.192, 146 (1959).Google Scholar
  11. 11.
    —. u.A. Kidess: Proteolytische Fermente und Phosphatasen im Corpus rubrum und Corpus luteum von Schweineovarien. Arch. Gynäk.196, 457 (1962).Google Scholar
  12. 12.
    Lang, K. u.G. Siebert: Aufarbeitung von Gewebe und Zellen. In: Hoppe-Seyler-Thierfelder, Handbuch der physiologischen und pathologisch-chemischen Analyse, Bd. II/2, S. 537. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  13. 13.
    Lohmann, K., u.L. Jendrassik: Kolorimetrische Phosphorsäurebestimmung in Muskelextrakt. Biochem. Z.178, 419 (1926).Google Scholar
  14. 14.
    Markert, C. L., andF. Müller: Multiple forms of enzyms in tissue, ontogenetic and species specific patterns. Proc. nat. Acad. Sci. (Wash.)45, 753 (1959).Google Scholar
  15. 15.
    Pfleiderer, G., u.E. D. Wachsmuth: Alters- und funktionsabhängige Differenzierung der LDH menschlicher Organe. Biochem. Z.334 185 (1961).Google Scholar
  16. 16.
    Reith, A., E. Schmidt u.F. W. Schmidt: Über die Isoenzyme der sauren Phosphatase und ihre intrazelluläre Lokalisation in der menschlichen und der Rattenleber. Klin. Wschr.42, 915 (1964).Google Scholar
  17. 17.
    Rogers, D., andF. J. Reithel: Acid phosphatases of Escherichia coli. Arch. Biochem.89, 97 (1960).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1968

Authors and Affiliations

  • E. Kidess
    • 1
  • G. Jung
    • 1
  • G. Feösner
    • 1
  • V. Unbehaun
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik TübingenTübingen

Personalised recommendations