Advertisement

Naturwissenschaften

, Volume 47, Issue 21, pp 496–496 | Cite as

Erzeugung von organischen Peroxyden sehr hoher biologischer Wirksamkeit durch Bestrahlung von Agar mit hohen Dosisleistungen

  • H. Magnus
  • K. Sommermeyer
Kurze Originalmitteilungen

Literatur

  1. 1).
    Identisch mit der mittleren Schichtdicke, aus welcher die IS-Molekeln zu den Colizellen diffundieren.Google Scholar
  2. 2).
    Bei 10000 r erhält man 25% Schädigung, 1 r entspricht 60 eV/µ3 l ist 80 μ ϱ= 1μ, alsoW=4·2πN o ϱl 2=4·2π·0,6·104·802 ≈ 109.Google Scholar
  3. 3).
    Latarjet, R.: In Ciba Foundation Ionizing Radiation and Cell Metabolism, S. 288. London: J. & A. Churchill 1956.Google Scholar
  4. 4).
    NämlichW=4 πN o ϱD·t=4π·6·1015·10−4·10−5·1800 ≈ 1011.Google Scholar
  5. 5).
    Dabei istschon berücksichtigt, daß vielleicht bei unseren Versuchsbedingungen die Colizellen für die Disuccinoylperoxyde empfindlicher sind als beiLatarjet. Benutzt wurde ein Colistamm 026 und eine Agarschicht aus Rohagar + 1% Pepton.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1960

Authors and Affiliations

  • H. Magnus
    • 1
  • K. Sommermeyer
    • 1
  1. 1.Radiologisches Institut der UniversitätFreiburg i. Br.

Personalised recommendations