Archiv für dermatologische Forschung

, Volume 244, Issue 1, pp 210–214 | Cite as

Prognose des malignen Melanoms in Abhängigkeit vom Entstehungsmodus

  • W. Thies
  • U. Scherowsky
Thema III: Melanomalignom Vorläufige Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft „malignes Melanom“ (8jährige Gemeinschaftsarbeit von 11 deutschen Hautkliniken) Histologisch frische Parameter der Prognose

Zusammenfassung

Nach einem knappen Abriß über die gegenwärtig diskutierte These von zwei ontogenetisch verschiedenen Zellarten beim m.M. wurde anhand von 291 in der Arbeitsgemeinschaft „malignes Melanom“ erfaßten und mindestens 5 Jahre nachbeobachteten Patienten im Stadium I der unterschiedliche Entstehungsmodus an den histologischen Präparaten überprüft und im Hinblick auf die Prognose ausgewertet. Von a) 106 Patienten mit m.M. in Anlehnung an NZN waren 55 (52%), b) von 71 Patienten mit m.M. auf unveränderter Haut bzw. nicht eindeutigem Entstehungsmodus 31 (44%), c) von 64 Patienten mit m.M. auf M.c.p. 39 (61%) und d) von 50 Kranken mit m.M. auf M.c.p. in Anlehnung an NZN 29 (58%) 5 Jahre erscheinungsfrei. Eine auch statistisch signifikant günstigere Prognose ergibt sich dabei lediglich bei dem Kollektiv C gegenüber der Gruppe B.

Der Deutschen Forschungsgemeinschaft sei für die Unterstützung dieser Untersuchungen gedankt.

Key words

Malignant melanoma Melanosis circumscripta praeblastomatosa Malignant naevocytoma 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allen, A. C., Spitz, S.: Cancer (Philad.)6, 1 (1953).Google Scholar
  2. Arma-Szlachcic, M., Ott, F., Storck, H.: Hautarzt21, 505 (1970).Google Scholar
  3. Cramer, H. J.: Hautarzt18, 203 (1967).Google Scholar
  4. Costello, M. J., Fisher, St. B., DeFeo, Ch. P.: Arch. Derm.80, 753 (1959).Google Scholar
  5. Duperrat, B.: Ann. Derm. Syph. (Paris)89, 319 (1962).Google Scholar
  6. Gartmann, H.: Hautarzt13, 507 (1962).Google Scholar
  7. Heite, H.-J.: Hautarzt14, 554 (1963).Google Scholar
  8. Herzberg, J. J.: Arch. klin. exp. Derm.203, 142 (1956).Google Scholar
  9. Jakubowicz, K., Dabrowski, J., Biczysko, W., Walski, M.: Derm. Mschr.156, 299 (1970).Google Scholar
  10. Klingmüller, G., Reuter, G., Rodermund, O.-E., Schmoeckel, Ch.: Derm. Mschr.156, 308 (1970).Google Scholar
  11. Korting, G. W.: Dtsch. Ärztebl.61, 367 (1964).Google Scholar
  12. Lever, W. F.: Histopathology of the skin, 2. Aufl. Philadelphia-London-Montreal: Lippincott 1954.Google Scholar
  13. Lund, H. Z., Kraus, J. M.: Melanotic tumors of the skin. In: Atlas of tumor pathology. Armed Forces Institute of Pathology, Washington 1962.Google Scholar
  14. Miescher, G.: Oncologia (Basel)7, 92 (1954).Google Scholar
  15. Mishima, Y.: Arch. Derm.91, 519 (1965).Google Scholar
  16. —: Cancer (Philad.)20, 632 (1967).Google Scholar
  17. —: XIII. Congr. internat. Dermat., vol. II, p. 961. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1968.Google Scholar
  18. Storck, H.: Hautarzt21, 187 (1970).Google Scholar
  19. Thies, W.: Z. Haut- u. Geschl.-Kr.44, 221 (1969).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1972

Authors and Affiliations

  • W. Thies
    • 1
  • U. Scherowsky
    • 1
  1. 1.Essen

Personalised recommendations