Das Regenerations-Wachstum der Planarien als „Biologischer Test“

  • Johann Haslauer
Article
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Durch Aufnahme zahlreicher Regenerationswachstumskurven unter „Norm-Bedingungen“ werden als Mittelwerte „Norm-Wachstumskurven“ für verschiedene Temperaturbereiche erstellt. Diese „Norm-Wachstumskurven“ geben das Regenerationsverhalten der ArtEuplanaria gonocephala (Fanggebiet: Hellbrunnerbach und Fischach), sowieDendrocoelum lacteum wieder.

     
  2. 2.

    Durch Vergleich mit Untersuchungsergebnissen anderer Arbeiten (Haslauer, J., 1962 und in Erscheinung begriffen) wird gezeigt, daß die Empfindlichkeit dieser Methode ausreicht, auch minimale Reize und Unterschiede im Faktorengefüge signifikant abzubilden und nachzuweisen.

     
  3. 3.

    Die „Relative Wachstumsgeschwindigkeit“ — gemessen als Verhältnis: Fläche des jeweiligen Regenerats zu „Mittlerem Einzugsgebiet“ — wird in Abhängigkeit von Körpergröße sowie Höhe des Amputationsniveaus bestimmt. Kleinere Tiere weisen relativ zu ihrer Körpergröße eine höhere Produktivität auf als große Tiere. Eine Amputation in einem tieferen Niveau (entlang eines cephalo-caudalen Gradienten) führt beiE. gonocephala zu einer Steigerung der Regenerationsleistung, beiD. lacteum zu einer Abnahme der Regenerationsintensität.

     
  4. 4.

    Es wird geprüft, ob bei einer Zweit-Regeneration eine geringere Regenerationsleistung (Relative Wachstumsgeschwindigkeit) vorliegt als bei der Erst-Regeneration. Es konnte gezeigt werden, daß die Produktivität der Zweit-Regeneration gleich groß ist, wie die der Erst-Regeneration. Die Erst-Regeneration führt demnach zu einer vollständigen Wiederherstellung des ursprünglichen Körpergefüges.

     
  5. 5.

    Für den „plastischen“ Zustand der Regeneration (Zerstückelung in kleine Segmente) konnte eine außerordentliche Steigerung der Intensität der Restitutionsvorgänge beobachtet werden.

     
  6. 6.

    Schwankungen im Verlauf des Regenerationswachstums werden als Regelschwankungen und Überforderung der Feinregelung zur Wiederherstellung der „harmonischen“ Körpergestalt gedeutet. Die „harmonische“ Körpergestalt wird als „Sollwert“ eines Regelkreises (Resonanz zwischen genetischer Information und Eiweiß-Bestand des Cytoplasmas) dargestellt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. An der Lan, H.: Histopathologische Auswirkungen von Insektiziden (DDT und Sevin) bei Wirbellosen und ihre cancerogene Beurteilung. Mikroskopie17, 85 (1962).Google Scholar
  2. Bertalanffy, L. v.: Biophysik des Fließgleichgewichts. Samml. Vieweg Nr 124 (1953).Google Scholar
  3. Brøndsted, A., andH. V. Brøndsted: The acceleration of regeneration in starved planarians by ribonucleic acid. J. Embryol. exp. Morph.1. 49–54 (1953).Google Scholar
  4. Brøndsted, H. V.: The time-graded regeneration field in planarians and some of its cyto-physiological implications. Colston Papers, vol. VII. London: 1954.Google Scholar
  5. —: Planarian regeneration. Biol. Rev.30, 65–126 (1955).Google Scholar
  6. Curtis, W. C.: The life history, the normal fission and the reproductive organs of Planaria maculata. Proc. Boston Soc. nat. Hist.30, 515–559 (1902).Google Scholar
  7. —: Old problems and a new technique. Science67, 141–149 (1928).Google Scholar
  8. —: Effects of X-rays and radium upon regeneration. In: Biological effects of radiation. vol, I, p. 411–458. New York 1936.Google Scholar
  9. —, andJ. Hickmann: Effects of X-rays and radium upon regeneration in planarians. Anat. Rec.34, 145–146 (1926).Google Scholar
  10. —, andL. M. Schulze: Formative cells of planarians. Anat. Rec.29, 105 (1924).Google Scholar
  11. — —: Studies upon regeneration. I. The contrasting powers of regeneration in Planaria and Procotyla. J. Morph.55, 477–512 (1934).Google Scholar
  12. Dubois, Fr. Stephan: Contribution à l'ètude de la migration des cellules de régénération chez les Planaires dulcicoles. Bull. biol. France et Belg.83, 213–283 (1949).Google Scholar
  13. Götsch, W.: Regeneration und Transplantation bei Planarien. Wilhelm Roux' Arch. Entwickl.-Mech. Org.49, 359 (1921).Google Scholar
  14. Haslauer, J.: Der Einfluß des Radon-armen bzw. Radon-freien Gasteiner Thermalwassers auf die Regeneration von Euplanaria gonocephala (Duges). Wilhelm Roux' Arch. Entwickl.-Mech. Org.154, 171 (1962).Google Scholar
  15. - Der Einfluß des sichtbaren und ultravioletten Lichtes auf das Regenerations-Wachstum von Euplanaria goncephala (Duges). (In Druck). 1964.Google Scholar
  16. Komma, E.: Kontrollanalyse des Salzburger Trinkwassers. Zit. nach J.Haslauer. Wilhelm Roux' Arch. Entwickl.-Mech. Org.154, 171 (1962).Google Scholar
  17. Lang, P.: Experimentelle und histologische Studien an Turbellaria. I–II. Arch. mikr. Anat.82, 257–270 (1913).Google Scholar
  18. Lecamp, M. Influence des acides amines sur la régénération. C. R. Soc. Biol. (Paris)144, 1407 (1942).Google Scholar
  19. Lehnert, G. H.: Beobachtungen an Landplanarien. Arch. Naturgesch.1, 306–350 (1891).Google Scholar
  20. Lindh, N. O.: The metabolism of nucleic acids during regeneration in Euplanaria polychroa. Ark. Zool. (Stockh.) Andra Ser. IX, 421–450 (1956).Google Scholar
  21. Lüscher, M.: Die Regeneration in der Zoologie. Handbuch der allgemeinen Pathologie, Bd. VI/1. 1955.Google Scholar
  22. Pedersen, J. K.: Cytological studies on the planarian neoblast. Z. Zellforsch.50, 799–817 (1959).Google Scholar
  23. Steinböck, O.: Regeneration acöler Turbellarien. Verh. Dtsch. Zool. Ges. Tübingen 1954.Google Scholar
  24. Steinmann, P.: Über die Wirkung von Substanz F (Demecolcin) aus Colchicum autumnale auf den Regenerationsvorgang bei Planarien. Rev. suisse Zool.61, 1, 163 (1954).Google Scholar
  25. Stoppenbrink, F.: Der Einfluß herabgesetzter Ernährung auf den histologischen Bau der Süßwassertrikladen. Z. wiss. Zool.79, 496–547 (1905a).Google Scholar
  26. Thacher, H. F.: The regeneration of the pharynx in Planaria maculata. Amer. Naturalist36, 633–641 (1902).Google Scholar
  27. Wagner, F.: Zur Kenntnis der ungeschlechtlichen Fortpflanzung von Microstoma nebst allgemeinen Bemerkungen über Teilung und Knospung im Tierreich. Zool. Jb.4, 349–423 (1890).Google Scholar
  28. Weigand, K.: Regeneration bei Planarien und Clavellina unter dem Einfluß von Radiumstrahlen. Z. wiss. Zool.136, 255 (1930).Google Scholar
  29. Wilhelmi, G.: Über den Einfluß antiphlogistisch wirkender Pharmaka auf den Regenerations-Vorgang bei Planaria gonocephala und Amblystoma mexicanum. Naunyn-Schmiedebergs Arch. exp. Path. Pharmak.218, 101 (1953).Google Scholar
  30. —, u.P. Steinmann: Regenerationshemmende Wirkung von Mitose-Giften an Planarien und Axolotl. (Neue Methoden zur Prüfung des Wirkungsgrades.) Wilhelm Roux' Arch. Entwickl.-Mech. Org.144, 265 (1950).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1964

Authors and Affiliations

  • Johann Haslauer
    • 1
  1. 1.SalzburgÖsterreich

Personalised recommendations