Das Verhalten der Haversschen Systeme bei Belastung

Untersuchungen über das Knochengewebe
  • Friedrich Tischendorf
Article

Zusammenfassung

Auf der Schnittfläche der Compacta frischer menschlicher Röhrenknochen läßt sich durch Supravitalfärbung eine exakte, elektive Fibrillendarstellung erzielen, ein Beweis dafür, daß die kollagene Fibrille auch im Knochengewebe unverkalkt ist. Mit der verkalkten Grundsubstanz zusammenwirkend, stellt die kollagene Fibrille daher im Knochen — wie in den übrigen Stützgewebsarten — das mechanisch wirksame Prinzip dar.

Im Experiment können an denHaversschen Systemen biegungsbelasteter frischer Kortikalisstäbchen feinste interlamelläre Federungen im Auflicht subjektiv beobachtet werden; sie liegen innerhalb jener Größenordnung, die auf Grund der histologischen Verhältnisse von vornherein als wahrscheinlich angenommen war, nämlich erheblich unter der 1 μ-Grenze. Der photographische Vergleich des unbelasteten belasteten und entlasteten Zustandes bestätigt objektiv diesen Befund.

Diese feinsten Federungen derHaversschen Lamellen sind als äquivalenter Reiz für das Perzeptionssystem der Knochenzellen anzusprechen; sie dürften auf diesem Wege den ständigen Umbau des funktionell beanspruchten lamellären Knochengewebes auslösen und steuern.

Die Untersuchungen werden fortgesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benninghoff, A.: Verh. Anat. Ges.1925.Google Scholar
  2. —: Anat. Anz.63, 289 (1927).Google Scholar
  3. —: Morph. Jb.65, 11 (1930).Google Scholar
  4. Braus. H.: Anatomie des Menschen, Bd. I, Bewegungsapparat. Berlin: Springer 1921.Google Scholar
  5. Broesike, G.: Arch. mikrosk. Anat.21, 695 (1882).Google Scholar
  6. Burkhardt, L.: Verh. Anat. Ges.1929.Google Scholar
  7. Burkhardt, L., u.H. Petersen: Z. Zellforschg7, 55 (1928).Google Scholar
  8. Ebner, V. v.: Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III70, 105 (1874);72, 49 (1875).Google Scholar
  9. —: Arch. mikrosk. Anat.29, 213 (1887).Google Scholar
  10. Fischer, I: Grundriß der Gewebezüchtung. Jena 1942.Google Scholar
  11. Gebhardt, F. A. M. W.: Arch. Entw.mechan.11, 383 (1901);12, 1, 167 (1901);20, 187 (1905).Google Scholar
  12. —: Anat. Anz., Erg.-H.21, 65 (1902).Google Scholar
  13. Knake, E.: Verh. V. Internat. Zellforsch.-Kongr. Zürich 1938.Google Scholar
  14. Arch. exper. Zellforschg22 (1939).Google Scholar
  15. Koelliker, A.: Sitzgsber. physik.-med. Ges. Würzburg 1886.Google Scholar
  16. —: Z. Zool.44, 644 (1886).Google Scholar
  17. Meyer, H. v.: Die Statik und Mechanik des menschlichen Knochengerüstes. Leipzig 1873.Google Scholar
  18. Pauwels, F.: Der Schenkelhalsbruch, ein mechanisches Problem. Stuttgart 1935.Google Scholar
  19. —: Z. Anat.114, 129 (1948);114, 525 (1950);115, 327 (1951).Google Scholar
  20. —: Anat. Nachr.1, H. 4/8 (1950).Google Scholar
  21. Petersen, H.: Die Organe des Skeletsystems. In v.Möllendorffs Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, Bd. II/2, S. 521. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  22. Roux, W.: Gesammelte Abhandlungen über Entwicklungsmechanik der Organismen. I. u. II. Leipzig 1895.Google Scholar
  23. Schaffer, J.: Die Stützgewebe. In v.Möllendorffs Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, Bd. II/2, S. 1. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  24. Schmidt, W. J.: Die Bausteine des Tierkörpers im polarisierten Lichte. Bonn 1924.Google Scholar
  25. Z. Mikrosk.49, 417 (1933).Google Scholar
  26. —: Ber. Oberhess. Ges. Natur-Heilk. Gießen, N. F.15, 219 (1933).Google Scholar
  27. Spuler, A.: Anat. Anz.14, 289 (1898).Google Scholar
  28. Weidenreich, F.: Das Knochengewebe. In v.Möllendorffs Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, Bd. II/2, 391. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  29. Wolff, J.: Cbl. med. Wiss.1869, Nr 54.Google Scholar
  30. —: Virchows Arch.50, 389 (1870).Google Scholar
  31. Das Gesetz der Transformation der Knochen. Berlin 1892.Google Scholar
  32. Arch. f. Physiol.1901.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • Friedrich Tischendorf
    • 1
  1. 1.Anatomischen Institut der Universität zu KölnDeutschland

Personalised recommendations