Advertisement

Tierexperimentelle Untersuchungen über die postmortale Magen-Peristaltik bei Leuchtgas- und Parathion-Vergiftung

  • B. Forster
  • G. Hummelsheim
  • G. Döring
Article

Zusammenfassung

An in situ belassenen Mägen weißer weiblicher Ratten vom Stamm Sprague-Dawley wird mit einer photographischen Registriermethode postmortale Magenperistaltik aufgenommen. Es wird eine neue Peristaltikauswertung nach Anzahl, Gesamtamplitude, Zeitdauer und Stärke beschrieben. Je nach Todesart und Giftdosis ergeben sich deutliche Unterschiede im Ablauf der Peristaltik, die zudem noch vom Füllungszustand des Magens bei Todeseintritt abhängig ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aschoff, L.: Über den Engpaß des Magens. Jena 1918.Google Scholar
  2. 2.
    Beckey, K.: Kontraktionsphänomene des Magens und ihre Beziehungen zur Pathologie. Frankfurt. Z. Path.7 (1911).Google Scholar
  3. 3.
    Bozler, E.: Reflex peristalsis of the intestine. Amer. J. Physiol.157, 338 (1949).Google Scholar
  4. 4.
    Brecht, K., R. Behrens u.K. Bartels: Untersuchungen über den Sauerstoffverbrauch glatter Muskeln von Kaltblütern. Pflügers Arch. ges. Physiol.259, 306 (1954).Google Scholar
  5. 5.
    —,G. Utz u.E. Lutz: Über die Atmung quergestreifter und glatter Muskeln von Kaltblütern in Ruhe, Dehnung, Kontraktion und Kontraktur. Pflügers Arch. ges. Physiol.260, 524 (1955).Google Scholar
  6. 6.
    Bülbring, E.: Correlation between membrane potential, spike discharge and tension in smooth muscle. J. Physiol. (Lond.)128, 200 (1955).Google Scholar
  7. 7.
    Döring, G., A.Patzer u. B.Forster: Untersuchungen über den postmortalen ATP-Stoffwechsel der Magenmuskulatur der Ratte. (Erscheint demnächst.)Google Scholar
  8. 8.
    Erdmann, W. D., u.D. Heye: Analyse der erregenden und lähmenden Wirkung von Alkylphosphaten am isolierten Kaninchendarm. Arch. exper. Path. u. Pharmakol. Bd. 232, 507–521 (1958).Google Scholar
  9. 9.
    Feng, T. P.: The effect of length on the resting metabolism of muscle. J. Physiol. (Lond.)74, 441 (1932).Google Scholar
  10. 10.
    Forster, B.: The contractile deformation of skeletal muscle in rigor mortis. J. forens. Med.10, 133 (1963).Google Scholar
  11. 11.
    —: The plastic, elastic and contractile deformation of the heart muscle. J. forens. Med.11, 148 (1964).Google Scholar
  12. 12.
    Fruböse, A.: Über den Einfluß des Natrium-, Kalium und Kalziumchlorids sowie verschiedener Zucker auf die Automatic der glatten Muskulatur des Froschmagens. Z. Biol.70, 11 (1919).Google Scholar
  13. 13.
    Ganter, G.: Experimentelle Untersuchungen über die Peristaltik des menschlichen Dünndarms. Pflügers Arch. ges. Physiol.201 (1923).Google Scholar
  14. 14.
    Gayda, T.: Beiträge zur Physiologie des überlebenden Dünndarms von Säugetieren. Pflügers Arch. ges. Physiol.151, 407 (1913).Google Scholar
  15. 15.
    Harder, W.: Studien am Darm von Wild- und Haustieren. Z. Anat. Entwickl-Gesch.116, 27 (1951).Google Scholar
  16. 16.
    Hecht, P.: Anatomie und Totenstarre am Magen des Frosches. Pflügers Arch. ges. Physiol.182, 178 (1920).Google Scholar
  17. 17.
    Klinge, F. W.: Behaviour of isolated intestinal segments without one or both plexuses. Amer. J. Physiol.164, 284 (1951).Google Scholar
  18. 18.
    Magnus, R.: Versuche am überlebenden Dünndarm von Säugetieren. II. Mitt. Pflügers Arch. ges. Physiol.102, (1904).Google Scholar
  19. 19.
    Mangold, E., u. E.Schuster: Die Totenstarre der Darmmuskulatur. S.-B. dtsch. Akad. Wiss. Berlin, Kl. med. Wiss. Nr 1 (1952).Google Scholar
  20. 20.
    —: Die Totenstarre des Säugermagens. Pflügers Arch. ges. Physiol.188, 303 (1899).Google Scholar
  21. 21.
    —: Die Totenstarre der Magenmuskulatur. Über den feineren Mechanismus der Totenstarre. Ber. ges. Physiol.2, 2 (1920).Google Scholar
  22. 22.
    —: Die Totenstarre der glatten Muskulatur. Ergebn. Physiol.25, 46–85 (1926).Google Scholar
  23. 23.
    -Über Automatik, Erregbarkeit und Totenstarre in verschiedenen Teilen des Froschmagens. Dtsch. med. Wschr.1920, Nr 16.Google Scholar
  24. 24.
    —: Über den feineren Mechanismus der Totenstarre und der Erregbarkeit der totenstarren Muskeln. Pflügers Arch. ges. Physiol.182, 205 (1920).Google Scholar
  25. 25.
    —: Die Totenstarre der menschlichen Magenmuskulatur. Z. ges. exp. Med.12, 288 (1921).Google Scholar
  26. 26.
    Mansfeld, G.: Beiträge zur Physiologie der Reizerzeugung. II. Mitt., Darm. Pflügers Arch. ges. Physiol.188, 241–246 (1921).Google Scholar
  27. 27.
    Meltzer, H.: Über den Einfluß des Innendrucks auf die Ring- und Längsmuskulatur des Oesophagus, Magens und Darmes beim Frosch. Pflügers Arch. ges. Physiol.212, 253 (1926).Google Scholar
  28. 28.
    Reichel, H.: Muskelphysiologie. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1960.Google Scholar
  29. 29.
    Simmonds, M.: Über Form und Lage des Magens unter normalen und abnormen Bedingungen. Jena 1907.Google Scholar
  30. 30.
    Trendelenburg, P.: Physiologische und pharmakologische Versuche über die Peristaltik des Dünndarms. Naunyn-Schmiedebergs Arch. exp. Path. Pharmak.81, 55 (1917).Google Scholar
  31. 31.
    Winkler, H.: Ein Beitrag zur Physiologie der glatten Muskeln. Pflügers Arch. ges. Physiol.71, 357 (1898).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1965

Authors and Affiliations

  • B. Forster
    • 1
  • G. Hummelsheim
    • 1
  • G. Döring
    • 1
  1. 1.Institut für gerichtliche Medizin und Kriminalistik der Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations